Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nach Schließung vom Café Offenkundig in Borna: Frühstückstreff soll bleiben

Perspektive Nach Schließung vom Café Offenkundig in Borna: Frühstückstreff soll bleiben

Das Ende naht. Ende September schließt das kirchliche Café Offenkundig für immer. Es soll im neuen Gemeindehaus am Martin-Luther-Platz weiterleben. Vertraute Dinge werden bleiben, etwa das Strickcafé oder der regelmäßige Frühstückstreff.

Das Strickcafé soll fortgeführt werden.

Quelle: Andreas Döring

Borna. Vertraute Dinge sollen bleiben. Etwa das Strickcafé oder der regelmäßige Frühstückstreff. Zwei Veranstaltungen, die es seit Jahren im kirchlichen Ladencafé Offenkundig in der Roßmarktschen Straße gibt. „Das soll es in veränderter Form auch in unserem neuen Gemeindehaus geben“, sagt Superintendent Matthias Weismann. Die Tage des „Offenkundig“ sind bekanntlich gezählt. Zum Finale gibt es ein Straßenfest am 13. September, bevor die Räume dann ab Ende September geräumt werden.

Personal zur Weiterführung fehlt

Die Gründe für das Ende eines Projekts, das 2007 zunächst für zwei Jahre geplant war, liegen in gewisser Weise im Personal. Das „Offenkundig“ war von Anfang an darauf angelegt, dass es mit dem Engagement von Ehrenamtlichen lebt. Was im Prinzip bis heute funktioniert. „Wir haben etwa 30 Leute im Einsatz“, sagt Regina Streller, die Vorsitzende des Betreibervereins „Offenkundig“, dessen ordnungsgemäße Liquidation mit dem Ende des Projekts ansteht. Weil es sich bei den Ehrenamtlichen, die im „Offenkundig“ etwa hinter der Theke stehen, um Leute handelt, die im Seniorenalter sind, wurde die Aufrechterhaltung des Café-Betriebs nicht leichter. Und an neuen Leuten, die sich jenseits ihrer Berufstätigkeit engagieren können, fehlt es.

Was auch für die Vereinschefin und ihre Vorgängerin Regina Voigt gilt, die mit beiden Beinen im Berufsleben stehen, die Aufgaben nicht mehr wie bisher schultern können. Weil aber frei nach Hermann Hesse jedem Ende ein Anfang innewohnt, sollen Traditionen des Ladencafés im neuen Gemeindehaus fortgeführt werden. Darum geht es auch bei einem offenen Abend, zu dem Thomas Claus, erster und einziger Präsident der freigewählten Bornaer Stadtverordnetenversammlung nach 1990 und einer der Protagonisten in den Bornaer Luther-Theaterstücken, einlädt.

Offenkundig ist eine Institution

An sich darf es ohnehin als mittelgroßes Wunder gelten, dass das Offenkundig in dem Jahrzehnt seines Bestehens nachgerade zu einer Institution geworden ist. Die Ursprungsidee, so Superintendent Matthias Weismann, stammt aus dem Jahr 2001. Zu jenem Zeitpunkt gab es weder den heutigen kirchlichen Kindergarten „Marienkäfer“ noch war das Gemeindehaus im heutigen Zustand.

„Damals haben wir ein Konzept geschrieben“, so Weismann weiter. Im Kern ging es darum, was eine Kirchgemeinde wie die in Borna vorhatte. „Wir wollten einladen“ – wogegen allerdings letztlich Mauern wie die der Kirche selbst standen – im Wortsinne, weil Leuten wie Weismann klar war, dass es sich dabei um Hemmschwellen handelte. Für die Kommunikation dessen, was die Gemeinde wollte, war das Offenkundig in jedem Fall ein großes Glück.

Mittlerweile stehen die Macher vom „Offenkundig“ vor den Problemen, wie es sie bei jeder normalen Wohnungsauflösung gibt. Das Mobiliar, das einst von der Diakonie kam, geht wieder dorthin zurück. Auch für das Klavier gibt es einen Nachnutzer. Lediglich für die stattliche Theke fehlt noch ein Interessent.

Von Nikos Natsidis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.09.2017 - 16:52 Uhr

Turbulente Tage beim Döbelner SC: Nach dem Rücktritt von Trainer Uwe Zimmermann bahnt sich eine vereinsinterne Lösung an.

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr