Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nachbarschaftshelfer und Alltagsbegleiter unterstützen Senioren im Landkreis Leipzig

Altenpflege Nachbarschaftshelfer und Alltagsbegleiter unterstützen Senioren im Landkreis Leipzig

Sie gehen mit aufs Amt oder einkaufen – ehrenamtliche Nachbarschaftshelfer und Alltagsbegleiter, die Senioren unterstützen. Der Bedarf im Landkreis Leipzig steigt. Ein Pflegenetzwerk koordiniert Hilfe, bevor der professionelle Pflegedienst anrollt.

Der Bedarf an Nachbarschaftshelfern steigt auch im Landkreis Leipzig.

Quelle: Dpa

Borna/Grimma. Sie helfen im Haushalt oder erledigen Einkäufe. Oder sie begleiten ältere Menschen aufs Amt: Alltagsbegleiter, die für Senioren da sind, die zwar keinen Pflegegrad haben, aber nicht mehr allzu gut zurechtkommen. Möglich wird ihr Einsatz im Landkreis Leipzig wie in ganz Sachsen im Rahmen eines Projekts, das seit Jahresbeginn läuft, sagt Nils Neu, seines Zeichens Pflegekoordinator im Landratsamt. Bei ihm laufen die Fäden für die Alltagsbegleiter ebenso zusammen wie für Nachbarschaftshelfer, die sich um Pflegebedürftige kümmern. Der Bedarf dafür steigt.

Das macht ein Blick auf die Zahlen im Landkreis Leipzig deutlich, wie Pflegekoordinator Neu sagt. Immerhin gab es im Jahr 2015, aus dem die aktuellsten Zahlen stammen, etwa 10 000 ältere Menschen mit Pflegebedarf. Das sind 1000 mehr als im Jahr 2011. „Das ist der demografische Wandel“, so Neu, auf den das sächsische Sozialministerium mit dem Projekt „Alltagsbegleiter“ reagiert hat. Es ermöglicht Ehrenamtlichen die Betreuung eines Senioren, der noch ohne Pflegedienst zurechtkommt, wofür es einen monatlichen Obolus von 80 Euro für 32 Stunden Betreuungszeit gibt. Voraussetzung dafür: Der Alltagspfleger und der zu betreuende Senioren leben nicht zusammen und sind nicht verwandt. Zudem werden sie von Koordinator Neu nach ihrer Motivation befragt. Derzeit gibt es im Landkreis Leipzig 27 Alltagspfleger, maximal 30 könnten in den Genuss der Förderung innerhalb des Projekts kommen.

Das läuft zunächst bis zum Jahresende, wobei der Pflegekoordinator davon ausgeht, dass es auch im nächsten Jahr fortgesetzt wird. Der Bedarf daran dürfte jedenfalls ebenso wenig abflauen wie an den so genannten Nachbarschaftshelfern – Leuten, die sich Senioren widmen, die bereits eine Pflegegrad haben und von einem Pflegedienst betreut werden. Im Landkreis Leipzig sind das 3000 Menschen. Auch hier gehe es darum, den Betroffenen, in der Regel Senioren, so lange wie möglich den Verbleib in den vertrauten eigenen vier Wänden so lange wie es geht zu ermöglichen, so Neu weiter.

Bei den Nachbarschaftshelfern handelt es sich oftmals um eine Person, die Leute aus ihrer unmittelbaren Nachbarschaft betreut. Sie erhalten für ihre Dienste maximale zehn Euro pro Stunde, wobei ihr ehrenamtlicher Einsatz mit bis zu 125 Euro im Monat vergütet werden kann. Das Geld, so Pflegekoordinator Neu weiter, erhalten die betreuten Senioren am Ende von ihrer Pflegekasse.

Gegenwärtig sind im Landkreis 100 Nachbarschaftshelfer aktiv. Die Vermittlung übernimmt im Zweifel der Pflegekoordinator. Zuvor allerdings müssen potenzielle Nachbarschaftshelfer einen Kurs von viermal 90 Minuten belegen, sagt Fachmann Neu.

Weitere Informationen unter www.landkreisleipzig.de/pflegenetzwerk oder Telefon 03433/241 21 37

Von Nikos Natsidis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

17.10.2017 - 14:29 Uhr

Kreisliga A (West): Borna II/Eula braucht für 2:0-Erfolg in Kitzscher reichlich Anlauf

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr