Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Nachtschichten vor der Freigabe auf dem Bahnhof Böhlen
Region Borna Nachtschichten vor der Freigabe auf dem Bahnhof Böhlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:45 19.05.2015
Zog gestern viele Blicke auf sich: der Schotterpflug. Die Vorschulkinder durften bei ihrem Baustellenbesuch auch mal einsteigen. Quelle: Jörg Krauß

Vorschulkinder aus der Kindertagesstätte "Böhlener Knirpse" durften nach einem ersten Besuch auf der Baustelle Mitte August ein zweites Mal vorbeischauen.

In den letzten Wochen hat sich viel getan. Die neuen Bahnsteige 1 und 2 dominieren das Bild des modernen Bahnhofs. Sie wurden wegen der höheren Geschwindigkeiten bis maximal 160 Stundenkilometer, die Züge mit dem Fahrplanwechsel auf dem Teilstück der Sachsen-Franken-Magistrale erreichen werden, 90 Zentimeter höher gelegt. Gleisbauer der Firma Balfour Beatty bringen mit schwerer Technik das Gleisbett in Form. Ein Schotterpflug verdichtet bei zügiger Fahrt die aufgebrachten Schottersteine. Die Kinder dürfen wenig später - unter Aufsicht - in die Maschine einsteigen und auch mal Hupen.

Wenn die Endlage des Gleises erreicht ist, wird geschweißt. Nach den Vorstellungen der Fachleute wird Gleis 2 in der Nacht zu heute fertig. Dem Mittwoch sind Restarbeiten vorbehalten. "Die Zeit ist sehr knapp", sagt der Bauleiter Gleisbau Andreas Hempel und blickt auf "eine sehr komplizierte Situation" am Wochenende. Ganze zwei mal zwölf Stunden Sperrzeit - in der Nacht zum Sonnabend und in der zum Sonntag - müssen genügen, um eine circa 40 Meter lange Bau-Weiche zu entfernen, die neuen Gleise anzubinden und danach die Oberleitung anzupassen. Spielraum gibt es nicht. Alles passiert zeitgleich zur Sperrung des Leipziger Hauptbahnhofs im Vorfeld der Citytunnel-Freigabe im Dezember. Die Logistik muss passen. Eine Verzögerung beim Eintreffen des Krans, eine Panne oder ein Materialdiebstahl wie vor ein paar Wochen könnten das ehrgeizige Ziel gefährden. Denn tags von acht bis 20 Uhr sollen Züge fahren.

Bereits fertig ist der neue Personentunnel in Betongrau. "Wir möchten gern ein Projekt ausschreiben", sagt Böhlens Bürgermeisterin Maria Gangloff (Die Linke). Die Kontaktaufnahme zu legalen Sprayern laufe bereits.

Die behindertengerechte Rampe wird erst zum Fahrplanwechsel im Dezember fertig sein, sagt Matthias Sieber, Projektleiter der Bahn. Den Planungen zufolge gehen die Arbeiten an den westlichen Alt-Gleisen im März 2014 nahtlos weiter, kündigt der Projektleiter der bauausführenden Firmen, Jörg Krauß an. Sie werden für Güterzüge, die Anbindung ins Industriegebiet und zum Rangieren umgebaut. Saskia Grätz

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 25.09.2013

Grätz, Saskia

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt Borna setzt auf Kinderfreundlichkeit. Ein hehres Ziel, das sich nicht immer komplikationslos umsetzen lässt. Notwendig sind deshalb auch ehrenamtliches Engagement und ein Quäntchen Glück.

19.05.2015

Freude auf der einen Seite, Wundenlecken auf der anderen. Am Tag nach der Bundestagswahl war die Stimmungslage gestern bei den fünf Direktkandidaten der bisherigen Bundestagsparteien im Wahlkreis Leipzig-Land erwartungsgemäß gemischt.

19.05.2015

Das 51. Frohburger Dreieckrennen ist gestern am späten Nachmittag erfolgreich zu Ende gegangen. Exakte Zuschauerzahlen lagen Sportvorstand Torsten Schmidt vom MSC Frohburger Dreieck da noch nicht vor.

22.09.2013
Anzeige