Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nachwuchs füllt den Saal doppelt

Nachwuchs füllt den Saal doppelt

Gleich zweimal ausverkauftes Haus: Die festliche Weihnachtsgala der Musik- und Kunstschule "Ottmar Gerster" lockte am Sonnabend wie in jedem Jahr Hunderte von Musikfreunden ins Kulturhaus Böhlen.

Voriger Artikel
Festlicher Trubel trotz Regen
Nächster Artikel
Rotes Sofa beschmiert und Gitterrost zerstört

Prächtiges Schlussbild mit fast allen Mitwirkenden und dem Galaorchester beim Weihnachtsprogramm der Musik- und Kunstschule "Ottmar Gerster" im Kulturhaus Böhlen.

Quelle: Gislinde Redepenning

Böhlen. Mit Staunen und Begeisterung folgten sie den zwei Aufführungen von beinahe 500 jungen Künstlern, die sangen, tanzten und musizierten.

"Die Kinder kommen aus dem ganzen Landkreis, aus unserem gesamten Einzugsgebiet von Markranstädt und Markkleeberg bis Frohburg und Geithain", erzählte Musikschulleiter Klaus-Dieter Anders. "Manche Gruppen stehen speziell zu diesem Anlass gemeinsam auf der Bühne." Und so manches Ensemble begab sich dafür extra ins Probenlager.

Tina und Phil Barbe meisterten zu zweit am Klavier die schwere Aufgabe, das Programm zu eröffnen. Nach dem Auftritt des kleinen Streichorchesters Markkleeberg unter Leitung von Ros­witha Dierich und Marion Dreßler - nicht nur akustisch, sondern auch optisch eine wunderschöne Einstimmung aufs Weihnachtsfest - stürmten kleine Weihnachtsjungen und -mädchen die Bühne. Die Kinder der musikalischen Früherziehung, die schon im Vorschulalter spielerisch an die Möglichkeiten des Wandelns auf der Klangstraße herangeführt werden, riefen lautstark nach dem Weihnachtsmann, der den Nachwuchs würdevoll unterstützte. Die roten Zipfelmützen erfüllten einen doppelten Zweck: Sie boten zum einen ein prächtiges Bild auf der Bühne und eigneten sich andererseits hervorragend als Spielzeug und Beschäftigungsmöglichkeit während der folgenden Programmpunkte. Sei es auch nur, um sie kichernd dem Nachbarn schnell bis über die Nase zu ziehen. "Es ist schließlich eine riesige Herausforderung für die ganz Kleinen, eine Stunde lang still zu sitzen", so Klaus-Dieter Anders. Diesmal habe das sehr gut geklappt.

Während des zweiten Programms am Abend waren sie längst zu Hause, ebenso die Tänzerinnen der Tanzgruppen aus Böhlen, die von jungen Damen aus Borna abgelöst wurden. Dagegen gehörte Leandra Moritz wie das Galaorchester unter Leitung von Frank Liebscher zu den Musikern, die gleich zweimal auftraten. Schon in der Vorwoche hatte sie an gleicher Stelle als Sängerin im Duett mit ihrer Mutter Carolin Creutz-Moritz bei der Weihnachtsgala des Kulturvereins Böhlen geglänzt. "Ich war sehr aufgeregt", gab sie zu. Zu merken war das bei ihrem gefühlvollen und akzentuierten Spiel am Flügel beim ersten Satz von Joseph Haydns Konzert in G-Dur für Klavier und Streichorchester jedoch nicht, den sie mit dem Kammerorchester Markkleeberg unter Leitung von Gerald Matschke darbot.

"Es ist immer wieder schön, abwechslungsreich und immer etwas Neues", lobten Inge und Gunter Häntsch aus Zitschen die Gala. Wie zahlreiche Verwandte der jungen Akteure sind auch sie seit Jahren Stammgäste bei den traditionellen Aufführungen. Das Paar applaudiert nicht nur der 14-jährigen Enkelin Josephine beim Tanzen: "Alle sind wirklich gut!"

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 09.12.2013
Gislinde Redepenning

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Autofrühling in Borna

    Am 22. April 2017 präsentieren Autohändler der Region beim LVZ-Autofrühling in Borna die neuesten Modelle - alle Infos gibt es hier. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lädt am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos in unserem Special. mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

29.04.2017 - 11:04 Uhr

Spannender Spieltag in der Kreisoberliga an der Spitze und weiter hinten: Großsteinberg hofft auf Punkte im Abstiegskampf.

mehr
  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr