Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nachwuchsgärtner in Borna beweisen grünen Daumen

Mediothek Nachwuchsgärtner in Borna beweisen grünen Daumen

Die Mediothek in Borna ist seit Wochen nicht ausschließlich Bibliothek, sondern auch Gewächshaus. Am Sonnabend entsteht auf dem Gelände ein Hochbeet, an dem möglichst viele Leser und Handwerker bauen können. Bis 1. Juni wird zudem die größte Bohne der Stadt gesucht.

Ein eigenes Kräuter-„Beet“ legt Annelie in der Mediothek Borna an und dekoriert es entsprechend. Beim urbanen Gärtnern geht es eben etwas kleiner zu.

Quelle: Jens Paul Taubert

Borna. Seit Wochen bereits ist die Mediothek Borna nicht nur eine Bibliothek, sondern auch ein Gewächshaus. Unter dem Motto „Urbanes Gärtnern“ konnten Nachwuchsgärtner mit grünem Daumen am Donnerstagnachmittag Blumenampeln aus Büchsen basteln, Pflanztöpfe bemalen und natürlich auch Samen in die Erde bringen, am Sonnabend entsteht von 10 bis 12 Uhr außerdem vor der Mediothek ein Hochbeet. „Das ist dann für alle gedacht, die daran vorbeikommen. Jeder kann eine Kleinigkeit ernten und auch bei der Pflege helfen“, sagt Katja Pompe.

In wenigen Tagen endet nicht nur die Veranstaltungsreihe, sondern auch die Suche nach der größten Bohne der Stadt. Zahlreiche Kinder aus Borna hatten Ende März Bohnensamen gepflanzt, bis Ende Mai können die Pflanzen nun noch wachsen, dann sollten die jungen Züchter zu Zollstock oder Maßband greifen, die Pflanze samt Zollstock und gemessener Höhe abfotografieren und schließlich das Bild an die Mediothek schicken. Einsendeschluss ist der 1. Juni. Sieger des Wettbewerbs wird der Züchter mit der größten Pflanze. Der Preis wird noch nicht verraten, hat aber garantiert etwas mit „Garten“ zu tun.

Finale der Veranstaltungsreihe – und das im wahrsten Sinne des Wortes – ist die Lesung „Giftmorde“ von Frank Kreisler am 1. Juni um 19 Uhr. Sie ist sicherlich nicht kindertauglich, dreht sich hier schließlich alles um Versuche, unliebsame Mitmenschen mit Hilfe von Pflanzengiften unter die (Blumen-) Erde zu bringen.

Von Julia Tonne

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
Borna in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 62,44km²

Einwohner: 20.382 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 326 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04552

Ortsvorwahlen: 03433

Stadtverwaltung: Markt 1, 04552 Borna

Ein Spaziergang durch die Region Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

17.11.2017 - 15:45 Uhr

Spitzenspiel in der Kreisliga B (West). Neukirchen setzt in der Staffel A (West) zum Überholvorgang an.

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr