Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Nachwuchssportler gekürt
Region Borna Nachwuchssportler gekürt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:00 13.05.2011
Anzeige
Grimma

Die Sieger kommen von Vereinen in Borna, Eula und Rötha.

Der Spiegelsaal der Freizeithalle „Fit und Sun" konnte die vielen jungen Sportlerinnen und Sportler, die Eltern und ehrenamtlichen Übungsleiter kaum fassen. Seit knapp zehn Jahren findet hier eine Ehrung der besten Nachwuchssportler statt. Nach der Kreisreform wurde innerhalb der Wahl der Sportler des Jahres durch Kreissportbund (KSB) und Leipziger Volkszeitung der Sportlerball für die Erwachsenen in Zwenkau, bis dahin im Leipziger Land, für den gesamten Kreis übernommen, aus dem Muldental wurde die bewährte Form der Ehrung für die Nachwuchssportler beibehalten. Die da heißt: Nach den offiziellen Ehrungen gibt es leckeres Essen, und die Freizeithalle steht allen für zwei Stunden zur freien Verfügung.

Zunächst aber hieß es: Luft anhalten und abwarten. Wer wird es bis ganz nach oben geschafft haben? Die hier saßen, waren die Erfolgreichsten von 1170 Nachwuchssportlern im Landkreis. „Ihr habt alle schon gewonnen, ihr seid alle Sportchamps", rief KSB-Schatzmeister Andreas Woda den jungen Leuten zu, bevor Vereinsberater Jörg Heidemann die Besten der Besten der Reihe nach aufrief. Platz zehn zuerst, die Sieger zuletzt. Mit jedem Aufruf stieg bei den noch nicht genannten die Spannung. Es war förmlich auf Gesichtern abzulesen, wie sich einzelne ihre Platzierung ausrechneten und hofften. Die Ehrungen nahmen der Präsident des KSB, Wolfgang Klinger, sowie zwei Vertreter der Volks- und Raiffeisenbanken im Kreis, die Unterstützer des KSB sind, vor.

Wie auch bei den Erwachsenen ist die Platzierung eine Kombination aus der Zahl der abgegebenen Stimmen und der Bewertung durch die Jury. Die drei ersten Plätze gingen an Sportlerinnen und Sportler aus dem Raum Borna. Bei der Gerätturnerin Vanessa Kuhmeiser stimmten das Votum der Wähler und der Jury nahezu überein. Sie erhielt mit Abstand die meisten Stimmen, die Jury wertete sie auf Rang zwei. Bei den Jungs heißt der Sieger Seamus Müller vom Sportverein Eula, ein erfolgreicher Triathlet und Läufer über lange Distanzen. Bei den Mannschaften machte das Radball-Team Tom Barthel und Kevin Blüthner das Rennen.

Nachdem alle Geehrten Gutscheine, Champ-T-Shirts und Pokale entgegengenommen hatten, mussten Heidemann und Hausherr Franz Engelmair nicht lange bitten: Die jungen Sportler stürmten das Buffet und die Sportanlagen.

André Neumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Freitag Abend ist es so weit. 19 Uhr wird das nunmehr neunte LVZ-Pressefest offiziell eröffnet. Anschließend spielt die Gruppe CC Rider zur Tanzparty auf dem Marktplatz auf - und drei tollen Tagen in der gesamten Innenstadt steht nichts mehr im Wege.

12.05.2011

Egal, wann sich Deutschland von der Atomkraft verabschiedet. Kunden der Städtischen Werke Borna (SWB) dürften das kaum merken. Das Unternehmen bezieht lediglich vier Prozent seines Stroms aus Atomkraft.

12.05.2011

[image:phpCif1rk20110511182734.jpg]
Wiederau. Menschlichkeit, Nachbarschaftshilfe und Nächstenliebe werden beim DRK-Ortsverein Wiederau noch in Gold aufgewogen.

23.02.2018
Anzeige