Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nadelöhr Leipziger Straße: Bau der A 72 erfordert Behelfsstrecke in Borna

Nadelöhr Leipziger Straße: Bau der A 72 erfordert Behelfsstrecke in Borna

Wegen der Bauarbeiten für die Verlegung der Bundesstraße 93 kommt es seit gestern zu erheblichen Verkehrseinschränkungen in Borna. So ist die Leipziger Straße nur einspurig stadtauswärts Richtung Leipzig zu befahren.

Voriger Artikel
Alkoholsucht - Museumsarbeit in Pegau gibt Kai Lemkes Leben Sinn
Nächster Artikel
Zehn Jahre Kleiderladen für Bedürftige: 800 Bornaer greifen zu

Nur auf einer Fahrspur geht es seit gestern von Borna aus in Richtung Leipzig. Darüber hinaus ist die Linksabbiegespur zur Sana-Klinik weiter nutzbar.

Quelle: Andreas Doering

Borna. "Aufgrund der ursprünglich nicht geplanten Verlegung der Trinkwasserleitungen des Zweckverbandes Wasser und Abwasser Borna hat sich unsere Baufertigstellung auf Ende September verschoben", sagte Isabel Siebert, Sprecherin des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr in Sachsen. Wegen der Arbeiten im Einmündungsbereich an der Kreuzung zu den Sana-Kliniken müsse die rechte Fahrspur gesperrt werden. Hier werde die Anbindung eines Provisoriums vorbereitet.

Damit der Verkehr wie prognostiziert im Jahr 2019 von Chemnitz bis Leipzig vierspurig über die Autobahn A 72 rollen kann, laufen seit Monaten die Bauarbeiten für den Abschnitt zwischen Rötha und Borna-Nord. Bislang mündet die bereits fertig gebaute Trasse aus Borna-Süd kommend in die B 95. An genau dieser Stelle müsse jedoch in einigen Jahren der Autobahnabschnitt zwischen Borna und Rötha anknüpfen. Damit der Verkehr aber im Zuge der Bauarbeiten nicht lahmgelegt wird, entsteht derzeit eine provisorische Trasse, die den Autobahnverkehr - immerhin 36 000 Fahrzeuge täglich - von der jetzt schon befahrenen Tangente durch das Gewerbegebiet Borna-Ost über die provisorische B 93 führt, die dann bei Kesselshain wieder auf die alte B 95 einmündet. Dazu wird derzeit die Einbindung der Stichstraße ins Gewerbegebiet Borna-Ost in die Kreuzung an den Sana-Kliniken vorbereitet.

Mit dieser Umleitung wird Baufreiheit geschaffen für die Weiterführung der Autobahn und die neue Anschlussstelle Borna-Nord. Die Arbeiten an der Übergangslösung sollen Ende September abgeschlossen sein. Siebert machte darauf aufmerksam, dass mit weiteren Verkehrseinschränkungen gerechnet werden muss. So wird ab Mitte August auch die Fahrbahn stadteinwärts verengt, weil hier ein Linksabbiegestreifen gebaut wird. "Zeitlich können wir das noch nicht benennen, die Abstimmungen laufen noch", so Siebert.

Der Verkehr wird sich solange am Rand der Stadt entlangschlängeln, bis die Autobahn zwischen Borna und Rötha sowie die Anschlussstelle Borna-Nord fertig sind. Ist die A 72 dann befahrbar, wird die provisorische Abfahrt gekappt. Jenen Teil des Provisoriums durchs Gewerbegebiet übernimmt Borna als Erschließungsstraße. Die derzeit noch vierspurige B 95 soll dann im Abschnitt zwischen Rötha und Borna auf zwei Spuren zurückgebaut werden. "Bevor auch die übrigen Ortschaften entlang der B 95 von Lärm und Abgasen des Durchgangsverkehrs entlastet werden können, steht in den kommenden Jahren ein Kraftakt der Bauarbeiten bevor", sagte Siebert.

Die Vorbereitungen für den knapp zehn Kilometer langen Streckenabschnitt sind schon sichtbar. So stehen bereits fünf von elf Brücken. Große Waldflächen sind gerodet worden, um Platz für die schnellen Tangenten zu bieten. "Erst wenn die zukünftige Autobahntrasse durchgehend bebaubar ist, also alle Kreuzungen mit anderen Wegen, Straßen oder etwa Gewässern beseitigt und auch die natürlichen Höhenunterschiede im Gelände überwunden sind, kann der eigentliche Bau der Fahrbahn abschnittsweise beginnen", erklärte Siebert. Die Kosten für den letzten Bauabschnitt, der auch die Anbindung an die A 38 umfasst, belaufen sich auf 200 Millionen Euro.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 21.07.2015
Birgitt Schöppenthau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

20.10.2017 - 07:05 Uhr

Landesklasse Nord: Der BSV bleibt personell gebeutelt und will am Sonnabend trotzdem was Zählbares mitnehmen.

mehr
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr