Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neue Computertechnik für Bornaer Schulen

Neue Computertechnik für Bornaer Schulen

Die Grundschulen Borna-West und Neukirchen sowie die Dinterschule erhalten in den Ferien neue Computertechnik. Grund ist das Auslaufen des Medios-Projektes, das bisher für Hard- und Software in den Schulen des Landkreises sorgte.

Borna. 60 000 Euro werden zunächst investiert, sagte Stadtsprecher Hans-Robert Scheibe. Davon sind 36 000 Euro Eigenmittel, 24 000 Euro fließen als Fördermittel aus dem Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (Efre). Jede der drei Schulen erhält unter anderem einen neuen Netzserver. Die Computer werden mit dem Intranet der Stadt vernetzt. "Jugendschutz ist ein großes Thema, auch der Schutz vor Viren und Zugriffen von außen", so der Sprecher.

Man solle sich aber nicht vorstellen, dass nun mit einem Mal alle Rechner dieser drei Schulen durch neue ersetzt werden, "dies kann nur nach und nach geschehen". Jetzt erst einmal gehe es darum, dass mit Beginn des neuen Schuljahres im September die Kinder und Jugendlichen sofort mit den Rechnern weiter arbeiten können.

Wie berichtet, lief das Medios-Projekt mit Ende dieses Schuljahres aus. Der Begriff stand für Medienoffensive Schulen. Seit 2004 wurden 20 Grundschulen, drei Förderschulen, acht Mittelschulen, vier Gymnasien sowie drei Berufsschulen mit PC-Technik ausgestattet und mit einer Medienstelle in Borna vernetzt. Rund neun Millionen Euro kostete dies. Dreiviertel der Summe wurde gefördert. Das Kommunale Forum Südraum Leipzig als Projekt-Träger kaufte 1400 Schüler- und 160 Lehrer-PC, darüber hinaus Drucker, Scanner, Beamer, Digitalkameras und die nötigen Programme. Nach viel Ärger und einem Streit vor dem Verwaltungsgericht gab das Kommunale Forum die Sache auf. Von nun an ist jede Kommune selbst für die Computerausstattung ihrer Schulen verantwortlich, womit auf die Städte und Gemeinden enorme Kosten zukommen.

Das Bornaer Gymnasium und die Grundschule "Clemens Thieme" sind von der Umrüstung in den Sommerferien nicht betroffen - dort steht die neue Technik schon seit Anfang des vergangenen Schuljahres zur Verfügung, sagte Scheibe.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 25.07.2014
Carell-Domröse, Claudia

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

13.10.2017 - 07:37 Uhr

Thüringer Talente zu Hause noch ungeschlagen / Pokalgegner noch unklar

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr