Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Neue Direktannahme bei Automobile Dörfer in Pegau
Region Borna Neue Direktannahme bei Automobile Dörfer in Pegau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 27.09.2016
Eine neue Hebebühne und ein Bremsenprüfstand sind Bestandteil der Direktannahme bei Automobile Dörfer in Pegau. Quelle: Julia Tonne
Anzeige
Pegau

Im Pegauer Gewerbegebiet Carsdorfer Höhe wird technisch aufgerüstet, zumindest bei Automobile Dörfer. Die Werkstatt hat seit kurzem eine Direktannahme – und wurde zum wiederholten Male von der Dekra beim Werkstatt-Test mit sehr gut benotet. Die neue Direktannahme hat vor allem einen Vorteil für die Werkstatt-Mitarbeiter: „Die Kunden können jetzt mit unter das Fahrzeug und sich gleich ansehen, welche Reparaturen erforderlich sind. Das erspart so manche Rücksprache“, macht Inhaber und Geschäftsführer Markus Dörfer deutlich.

Zwar gab es bereits eine Hebebühne, doch die hatte mittlerweile 20 Jahre auf dem Buckel und entsprach nicht mehr den technischen Standards. Auch der Bremsenprüfstand ist gleich mit erneuert worden. Um mehr Ruhe in das Kundengespräch zu bekommen, hat Dörfer zudem die Direktannahme mit Hilfe einer Wand von der übrigen Werkstatt abgetrennt. „Überraschungen dürfte es für die Autobesitzer jetzt nicht mehr geben, wenn sie sehen, was alles am Fahrzeug gemacht werden muss“, betont Dörfer.

Punkten kann die Werkstatt außerdem mit ihrem erneuten Erfolg beim Werkstatt-Test, den die Dekra im Juni durchführen ließ. Von einem Experten wurden zuvor Mängel versteckt, die das Autohaus zu 100 Prozent erkannt und fachgerecht behoben habe. Daneben lagen die Schwerpunkte auf telefonischer Terminvereinbarung, Serviceberatung, Rechnungsstellung, Fahrzeugabholung sowie dem Gesamteindruck des Unternehmens. Eingebaute Fehler waren diesmal unter anderem ein zu geringer Reifendruck, verstellte Waschdüsen, ein fehlender oder unvollständiger Verbandskasten. „Und für das hervorragende Testergebnis gab es für die Werkstatt-Mitarbeiter noch Pizza“, sagt Dörfer.

Von Julia Tonne

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Acht Jahre Bauzeit liegen hinter Schülern und Lehrern der Böhlener Oberschule. Nun ist die energetische Sanierung abgeschlossen, die Jugendlichen, das Kollegium und die Stadtverwaltung dankten mit einer großen Party allen beteiligten Firmen. Und auch etwas sich selbst - die Arbeiten erfolgten während des Schulbetriebs.

26.09.2016

Hunderte Lobstädter haben am Sonnabend ihre neue Sporthalle eingeweiht. Mit dem Ereignis ging für viele ein Traum in Erfüllung, vor allem für die Sportler des TSV 1863 Lobstädt.

26.09.2016

Quietschende Reifen, ohrenbetäubendes Jaulen der Maschinen, kribbelnde Füße beim Start: das ist es, was wieder einmal rund 4000 Besucher nach Frohburg lockte. Mehr als 200 Fahrer aus 17 Nationen kamen zur 54. Auflage des Frohburger ADAC-Dreieckrennens.

26.09.2016
Anzeige