Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Neue Halle in Böhlen eingeweiht
Region Borna Neue Halle in Böhlen eingeweiht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:40 19.05.2015
Zur Einweihung der neuen Schulturnhalle der Oberschule Böhlen hatten die Schüler ein paar Überraschungen vorbereitet. Zu den sportlichen Vorführungen gehörte eine schöne Übung auf dem Schwebebalken. Fotos (2): Thomas Kube Quelle: Thomas Kube

Im Beisein einiger Gäste wurden die vielseitig nutzbaren Räume mit Tanz und sportlichen Übungen ihrer Bestimmung übergeben.

Offizielle Termine dieser Art haben ihre Eigenheiten: Und so gab es zur Einweihung den klassischen Banddurchschnitt, bevor die Halle in Beschlag genommen wurde. Schulleiterin Kerstin Hensel nutzte die Gunst der Stunde, um allen Beteiligten zu danken, die zum Gelingen des Projekts beigetragen haben. Sie freue sich riesig, dass die Stadt "auf unser Drängen gehört hat." In der kleinen Halle wird nicht nur der Sportunterricht der Grund- und Oberschüler stattfinden. "Unsere Großen dürfen die Halle auch anders nutzen. Sie werden hier bei Klausuren und anderen Abschlussarbeiten schwitzen", kündigte Hensel an.

Um die Räumlichkeiten wie eine Aula nutzen zu können, wurden die entsprechenden technischen Voraussetzungen geschaffen. Dazu gehören moderne Boxen, Internetanschluss und helle Beleuchtung. Der vorhandene Parkettfußboden wurde aufgearbeitet. Völlig neu sind die Sanitäranlagen, deren Vorgänger noch aus den 80er Jahren stammten. Erneuert wurden auch Heizung und Elektrik, erläuterte Bauamtsleiterin Katrin Aust. Auch der vorgeschriebene Prallschutz - ein Manko im alten Gebäude - ist nun vorhanden.

Die Maße der Halle entsprechen allerdings nicht ganz den üblichen, so dass Ballsportarten wegen des nicht ausreichenden Auslaufs der Sporthalle am Freibad vorbehalten sind. Dennoch überreichte Kerstin Kolb von der Sächsischen Bildungsagentur symbolisch zwei Bälle an die Sportlehrerin und wünschte "ganz viele unfallfreie Stunden."

Der stellvertretende Bürgermeister Udo Bonk (Die Linke), der für die erkrankte Bürgermeisterin Maria Gangloff an der Einweihung teilnahm, hofft, "dass die Kinder und Jugendlichen die Halle so annehmen wie sie ist." Er wünsche sich einen sorgsamen Umgang, damit die Nutzung für viele Jahre und Generationen möglich ist. Im Übrigen sprach Bonk von einer Zwischenetappe für die Oberschule. Der Stadtrat hatte sich am Vorabend in einer Sondersitzung zur weiteren Sanierung der Schule bekannt.

Ein kleines Programm der Schüler - Tänze und sportliche Übungen - fanden Beifall bei den Gästen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 13.02.2014
Saskia Grätz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wegen Verbreitung pornografischer Schriften und Beleidigung wurde ein 30-Jähriger aus Borna jetzt vom Amtsgericht zu neun Monaten Freiheitsstrafe verurteilt. Die Haftstrafe wurde zur Bewährung von drei Jahren ausgesetzt.

19.05.2015

Der Gewerbeverein Borna feiert in diesem Jahr seine Wiedergründung vor 20 Jahren. Ein großer Festakt ist deshalb allerdings nicht geplant. Bewährte Projekte wie Sommerspektakel, Eventshopping und die traditionelle Kinderweihnachtsfeier werden, aber fortgesetzt, sagt Gewerbevereinschef Thoralf Lang.

19.05.2015

Die Stiftung "Wald für Sachsen" klagt nicht gegen den Planfeststellungsbeschluss für die Autobahn 72 zwischen Rötha und der Autobahn 38. Grund dafür sind mangelnde Erfolgsaussichten, sagte gestern Stiftungsgeschäftsführer Henrik Lindner.

19.05.2015
Anzeige