Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Neue Polizisten in Borna begrüßt
Region Borna Neue Polizisten in Borna begrüßt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:00 04.01.2013
Quelle: Jakob Richter
Borna

Am Donnerstag begrüßte Revierführer Andreas Müller die Neuen in der Wache der Bornaer Feuerwehr.

Der Veranstaltungsort verweist auf ein Problem des Bornaer Polizeireviers: Es fehlt an Platz. Nicht nur an einem Saal. Die Beamten und Angestellten sind an zwei Orten – am Dienstsitz Borna und im ehemaligen Geithainer Reviergebäude – untergebracht. „Was das Personal betrifft, werden wir komfortabel aufgestellt sein", meinte Polizeirat Andreas Müller, zuletzt Leiter des Polizeireviers Leipzig-West und damit selbst einer der Neuen. Allerdings sehe die Strukturreform vor, dass trotz der aktuellen Aufstockung bis 2025 auch im Revier Borna die Zahl der Mitarbeiter sinke – auf dann 155 Köpfe. Das Gros der bisher in Borna tätigen Polizisten ist weiter dabei. Michael Kabutke, der das Revier amtierend führte, ist Müllers Stellvertreter und leitet den Streifendienst. Der Erste Polizeihauptkommissar ist damit Chef von einem Hundert Streifenpolizisten. Und von künftig 14 statt bisher zwei Bürgerpolizisten. „Der Streifendienst ist der Dreh- und Angelpunkt eines Reviers, denn er muss zügig effektive Entscheidungen treffen", sagte Kabutke, der auf eine langjährige Berufserfahrung, unter anderem in Borna und Geithain, zurückblickt. Seine Botschaft war gestern klar: „Die Strukturreform kann nicht zu Abstrichen bei der Sicherheit der Bevölkerung führen." Frank Winkler heißt der neue und alte Leiter des Kriminaldienstes. Der Erste Kriminalhauptkommissar leitet 45 Mitarbeiter; zwei der Kommissariate sind aus Platznot in Geithain stationiert, ein Kommissariat und die Kriminaltechnik in Borna. Diebstähle und Betrug rangierten oben auf der Liste der Delikte, so Winkler. Auch Sachbeschädigungen, Körperverletzungen und Verkehrsdelikte seien ein Thema. Nicht zu vergessen Diesel-Klau auf Baustellen und Buntmetall-Diebstahl. „Ich habe für den Schmierstoff im Getriebe zu sorgen", beschrieb Detlef Hölzel seine neue Verantwortung. Acht Jahre war der Erste Polizeihauptkommissar im Lagezentrum der Polizeidirektion Westsachsen einer der Polizeiführer vom Dienst. Jetzt ist er in Borna für die Einsatzplanung verantwortlich. „Das Bornaer Revier hat bisher eine gute Arbeit gemacht", bescheinigte Andreas Müller seinen neuen Kolleginnen und Kollegen. Die Aufklärungsquote sei deutlich höher als in Leipzig. Daran könne man anknüpfen. Ihm selbst komme zugute, dass er sowohl die Polizeidirektion Westsachsen – aus seiner Zeit in Torgau – als auch die bisherige Leipziger Direktion – die zu Jahresbeginn mit Westsachsen verschmolz – kenne: „Da gab es schon erhebliche Unterschiede in der Arbeit." Das Einzugsgebiet des Bornaer Reviers wuchs zum Jahresbeginn um Kitzen, Zwenkau und Großpösna.

Ekkehard Schulreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die VR Bank Leipziger Land und die Volksbank Leipzig schließen sich zusammen. Die Fusion erfolge nicht aus einer Notsituation heraus, erklärte Vorstand Andreas Woda von der VR Bank Leipziger Land, der den rückwirkenden Zusammenschluss zum 1. Januar gestern mit seinem Bornaer Vorstandskollegen Erwin Kießling sowie den beiden Leipziger Volksbank-Vorständen Christoph Kothe und Thomas Auerswald in Markkleeberg verkündete.

03.01.2013

„Wenn wir nicht auf die Rodelbahn können, dann gehen wir eben baden“, scherzte der Groitzscher Manfred Hahn dieser Tage und stürzte sich dabei ins eisige Nass des Großstolpener Sees.

02.01.2013

Die Werkstatt von Johannes Elste liegt in der Kirchstraße in Großdeuben. Hier oben im ersten Stock herrscht eine andere Welt. Unzählige Werkzeuge hängen an den Wänden und Regalen.

01.01.2013