Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Neue Schule mit Rückgrat Klassenhäuser mit Zugang ins Freie
Region Borna Neue Schule mit Rückgrat Klassenhäuser mit Zugang ins Freie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:55 28.12.2009
Anzeige
Borna

  Der Entwurf dazu stammt vom Leipziger Büro für Architektur und Stadtentwicklung Auspurg und Borchowitz. Nein, so sahen Schulen früher nicht aus. In Borna nicht und anderswo auch nicht. Ein langer farbenfroher Bau ist dort geplant, wo derzeit noch die Plattenbau-Bildungseinrichtung vom Typ „Dresden“ aus den 60er Jahren steht. 7,9 Millionen Euro soll die neue Schule kosten, „und unser Ziel ist der Baubeginn im nächsten Jahr“, sagt Matthias Auspurg vom gleichnamigen Baubüro. Wenn die Schule nach – geplanten – anderthalb Jahren Bauzeit fertig ist, sind die verschiedenen Schulteile durch eine Art Riegel oder Rückgrat miteinander verbunden. Ein Gebäudeteil, der nach Angaben von Architekt Auspurg neben der Funktion einer Verbindungsachse auch ganz praktische Auswirkungen auf die Umgebung der Schule hat: Er soll als Schallschutz dienen, damit das angrenzende Wohngebiet möglichst wenig von den Geräuschen, wie sie zu einer Schule ebenso gehören wie zum benachbarten Sportzentrum, abbekommt. In den einzelnen Teilen, die die Planer Klassenhäuser nennen, kommen jeweils die ersten und zweiten sowie die dritten und vierten Klassen und die Schüler, die mit einer Lese-Rechtschreibschwäche unterrichtet werden, unter. Sie haben dort jeweils sechs Klassenräume, aber auch Gemeinschaftszimmer, wie Auspurg erläutert.

Nikos Natsidis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein paar Tage können die Sachsenliga-Kicker vom Bornaer SV die Winterpause noch genießen. Dabei stören die Hallenturniere in Grimma und am 2. Januar als Gastgeber nicht.

28.12.2009

In der Altenburger Straße 36 in Lobstädt drechselt und baut Erhard Friedel hobbymäßig Schwibbögen, Pyramiden, Nussknacker, Eisenbahnen und vieles mehr für draußen und drinnen.

28.12.2009

[image:phpK8I56S20091227161432.jpg]
Borna. Die Anmeldungen der Erstklässler für das kommende Schuljahr 2010/11 in Borna sind weitestgehend abgeschlossen.

27.12.2009
Anzeige