Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neue Trainer in Kitzscher und Regis-Breitingen

Neue Trainer in Kitzscher und Regis-Breitingen

Regis-Breitingen/Kitzscher. Zwei Teams der bisherigen Fußball-Bezirksklasse gehen mit neuen Trainern in die Saison 2011/2012. Der FSV Kitzscher hat den erst im April geholten Eckardt Nöske bereits wieder geschasst.

Voriger Artikel
Frohburger Kicker machen Aufstieg perfekt
Nächster Artikel
Pflegeheimbau in Groitzsch für 5,5 Millionen Euro

Ronald Werner

Quelle: Hendrik Schmidt

Der sieht sich als Oper einer Intrige. Für in kommt Frank Wimberger. Beim SV Regis-Breitingen löst Ronald Werner Coach Gianfranco Zanirato ab, der sich in den Ruhestand verabschiedet hat. Im neuen Spieljahr heißt ihre Leistungsebene Kreisoberliga. 

Gerade einmal zweieinhalb Monate dauerte das Trainer-Gastspiel von Nöske in Kitzscher. Am Montag wurde ihm telefonisch das Aus übermittelt, bestätigte der Frohburger. Sein Nachfolger fürs Team in der neuen Kreisoberliga (bisher Bezirksklasse) wird der Bad Lausicker Frank Wimberger. Für ihn ist es eine Rückkehr, nachdem er schon von Winterpause 2007/2008 bis Winterpause 2009/2010 im Verein war. Damals noch als Libero. Nun aber, nach dem Ausscheiden als Spieler und zweiter Trainer beim Chemnitzer Bezirksliga-Absteiger BSC Motor Rochlitz, hat er die Fußballschuhe an den Nagel gehängt, sagte der 46-Jährige: „Bis auf Spiele in der zweiten Mannschaft und bei den Alten Herren vielleicht."

Nöske ist mächtig angefressen. „In kürzester Zeit musste ich in zwei Vereinen wegen Intrigen meinen Posten räumen", erregte sich der 56-Jährige. Erst sei es so in Sermuth gelaufen und nun „beim FC Wimberger". Franks Söhne, Libero Kay sowie Torwart Eric, drohten mit dem Weggang, wenn der Vater nicht neuer Coach wird, hat Nöske als Grund für seinen Rauswurf ausgemacht. Vielleicht ist das ja ein Retourkutsche vom Keeper, den Nöske ins Abseits gestellt und zeitweise durch einen Stürmer zwischen den Pfosten ersetzt hatte.

Trainingsstart fürs Kreisoberliga-Team ist am 14. Juli. Zwei Tage später soll beim Falkenhainer SV (Kreisliga A) im nördlichen Muldental das erste Testspiel stattfinden.

Beim bisherigen Bezirksklasse-Team SV Regis-Breitingen sitzt auch im neuen Spieljahr ein Fußball-Experte mit höherklassiger Erfahrung auf der Trainerbank. Ronald Werner wird Nachfolger von Coach Gianfranco Zanirato, der sich zum Saisonende in den Ruhestand verabschiedet hat. Beim abschließenden Training vor der kurzen Sommerpause stellte sich der Messestädter, der für den VfB Leipzig unter anderem 84 Partien in der 2. Bundesliga absolvierte, der Mannschaft vor. Zum Start der Vorbereitung auf die neue Serie, die aufgrund der Fußball-Strukturreform in der Kreisoberliga absolviert wird, bittet der 47-Jährige die Kicker am 12. Juli ins Stadion.

Olaf Krenz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

21.08.2017 - 07:57 Uhr

Der SV Chemie Böhlen unterliegt mit 0:2 im Sportpark Tresenwald / Seltmann und Mikusch treffen

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr