Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -7 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neue Wasserleitung als Vorbote des Kreisverkehrs bei Dittmannsdorf

Bauarbeiten Neue Wasserleitung als Vorbote des Kreisverkehrs bei Dittmannsdorf

Der Bau eines Kreisverkehrs an der Einmündung der Staatsstraße 50 in die Bundesstraße 176 bei Dittmannsdorf rückt näher. Derzeit lässt der Zweckverband für Wasser und Abwasser Bornaer Land (ZBL) hier zwei Wasserleitungen umverlegen. Der Bau des Kreisels soll in diesem Jahr beginnen und bis zum Sommer des nächsten Jahres dauern.

Weil an der B 176 bei Dittmannsdorf ein Kreisverkehr gebaut werden soll, werden dort jetzt Wasserleitungen umverlegt.

Quelle: André Neumann

Kitzscher /Dittmannsdorf. Der Bau eines Kreisverkehres an der Einmündung der Staatsstraße 50 in die Bundesstraße 176 bei Dittmannsdorf rückt näher. Derzeit lässt der Zweckverband für Wasser und Abwasser Bornaer Land (ZBL) hier zwei Wasserleitungen umverlegen. Betroffen sind sowohl die Leitung, die parallel neben der B 176 verläuft, als auch die neben der S 50 in Richtung Kitzscher abzweigende. An der B 176 werden insgesamt 142 Meter Leitung zurückgebaut, an der S 50 sind es knapp 80 Meter. Neu verlegt werden 50 Meter Wasserleitung vom Knoten in Richtung Borna, knapp 70 Meter in Richtung Dittmannsdorf und reichlich 100 Meter in Richtung Flößberg.

Derzeit sind Mitarbeiter der Firma Umwelttechnik und Wasserbau aus Leipzig dabei, die neuen Leitungen zu verlegen. Zur Querung der Staatsstraße wird diese nicht aufgegraben, die Leitung wird in „geschlossener Bauweise“ in die Erde gebracht, erklärt Danielle Hüfler, zuständige Bauleiterin des ZBL. Dabei sei nicht mit größeren Einschränkungen für den Straßenverkehr zu rechnen, so Hüfler. Sind die neuen Leitungen verlegt, werden sie an das Netz angeschlossen. Danach werden die alten Leitungen zurückgebaut.

Die jetzigen Arbeiten sind erforderlich als Vorbereitung für den Bau des Kreisverkehrs, den das Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) plant. Nötig wird er, um in die bisherige Einmündung auch den Abzweig der neuen Straße über den Lerchenberg einzubinden. Die Straße ist seit dem vorigen Jahr fertig, kann aber bisher nur von Borna aus befahren werden. Das Landesamt geht davon aus, dass der Bau des Kreisels in diesem Jahr beginnt und bis zum Sommer des nächsten Jahres dauert.

Von André Neumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr