Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neuer Anlaufpunkt für Asylbewerber in Borna mit arabischen Klängen eröffnet

Verein Bon Courage Neuer Anlaufpunkt für Asylbewerber in Borna mit arabischen Klängen eröffnet

Mit Musik geht vieles besser. Auch das Verständnis füreinander. Deshalb passten die arabischen Klänge gut, die am Donnerstagnachtmittag aus der Kirchstraße 22 in Borna drangen. Dort sorgte Alalayan Kussai für die musikalische Umrahmung der Eröffnung der neuen Vereinsstelle des Vereins Bon Courage.

Sandra Münch (links) vom Verein Bon Courage bei der Eröffnung der neuen Vereinsstelle. In der Mitte der sächsische Linken-Parteichef Rico Gebhardt und die Bornaer Oberbürgermeisterin Simone Luedtke (Linke).

Quelle: Jens Paul Taubert

Borna. Mit Musik geht vieles besser. Auch das Verständnis füreinander. Deshalb passten die arabischen Klänge gut, die am Donnerstagnachtmittag aus der Kirchstraße 22 in Borna drangen. Dort sorgte Alalayan Kussai für die musikalische Umrahmung zur Eröffnung der neuen Vereinsstelle des Vereins Bon Courage. Der 33-jährige Musiklehrer stammt aus Syrien und lebt seit einem halben Jahr in Deutschland. Er gehört zu denjenigen, denen Bon Courage in seinem neuen Domizil eine Anlaufstelle bieten will.

Dass der Verein, den es seit neun Jahren gibt und der aktuell etwa 40 Mitglieder zählt, die neuen Räume nutzen kann, machen Fördermittel aus den sächsischen Integrationsministerium möglich. Zunächst für ein Jahr sei die Vereinsstelle gesichert, erklärte Sandra Münch von Bon Courage. Hier soll es Beratungen für Asylbewerber geben – etwa von der Deutschen Angestellten-Akademie (DAA) – dazu, wie ein Bewerbungsschreiben für eine Arbeitsstelle auszusehen hat. Die Beratungen gibt es schon seit einiger Zeit immer montags und freitags, „und es kommen bis zu 40 Leute“, wie Sandra Münch sagt. Die Vereinsstelle versteht sich auch als Ausgangspunkt für das Projekt „WELLkompass – Lotsen für Geflüchtete“ , mit dem Asylbewerbern geholfen werden soll, sich an ihrem neuen Wohnort zurechtzufinden. Das Angebotsspektrum der Lotsen reicht dabei nach Angaben von Bon-Courage-Sprecherin Münch von Stadtführungen über die Begleitung bei Behördengängen bis zur Kinderbetreuung.

Gast bei der Einweihung war auch der sächsische Linken-Partei- und Landtagsfraktionsvorsitzende Rico Gebhardt. Anlaufpunkte wie die neue Anlaufstelle in Borna seien wichtig, „weil hier Neuankömmlinge mit den Einheimischen ins Gespräch kommen können“. Das sei gut, um das Entstehen von Parallelgesellschaften zu verhindern.

Von Nikos Natsidis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr