Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Neuer Service nicht nur für Touristen
Region Borna Neuer Service nicht nur für Touristen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:17 19.05.2015
Gestern wurde die Leipzig Regio Card in Bad Lausick offeriert - und das mit großem Bahnhof. Quelle: Jens Paul Taubert

Das "Riff" gehört zu den über 140 Angeboten mit Preisvorteilen in Leipzig und der Region, von denen Nutzer der Karte profitieren können. Zudem können sie für einen Preis im gesamten Gebiet des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes (MDV) Nahverkehrszüge, S-Bahnen, Busse und Straßenbahnen nutzen.

Nicht nur die Sonne strahlte gestern. Auch zahlreichen unternehmungslustigen Leuten dürfte die neue Gästekarte, die von der Leipzig Tourismus und Marketing GmbH herausgegeben wird und seit Anfang April genutzt werden kann, ein Strahlen entlocken. Denn sie bietet nicht nur preisliche Vorteile in den Verkehrsmitteln zu den entsprechenden Orten, sondern auch für die Ausflugsobjekte selbst. Konnten gestern dadurch Besitzer einer Leipzig Regio Card zwischen 10 und 22 Uhr drei Stunden kostenfrei das "Riff" besuchen, so können sie künftig bei drei Stunden Badeeintritt vier Stunden bleiben. Oder aber, um einige weitere Beispiele aus hiesigen Gefilden zu benennen: Die Eintrittspreise der Burg Gnandstein sowie der Schlösser Colditz oder Rochlitz sind dann ermäßigt.

Darüber zeigte sich auch Bad Lausicks Bürgermeister Josef Eisenmann erfreut: "Es zahlt sich jetzt aus, dass wir seit vorigem Jahr gemeinsam mit Leipzig Marketing für unsere Stadt und Umgebung werben. Ich erhoffe mir von der Karte schon ein noch größeres Gästepotenzial aus Leipzig und dem Umland für die Stadt", betonte er. Vielleicht könne dann auch das "Riff" die jährliche Besucherzahl von derzeit etwa 300 000 noch steigern.

Steffen Lehmann, Geschäftsführer des MDV, denkt das auch: "Die Karte ist ein weiterer Schritt, den Freizeitverkehr besser zu erschließen, sowohl für Touristen wie für die Bewohner der Stadt und des Umlandes."

Sie ist zudem vielerorts erhältlich, in den Tourist-Informationen - unter anderem in der Kur- und Touristinformation Bad Lausick und der Stadt-Information Grimma -, im Onlineshop des Tourismusvereins Leipziger Neuseenland, an allen Fahrkartenautomaten im MDV-Gebiet, in den Servicezentren der LVB und 20 weiteren Verkaufsstellen in Stadt und Region Leipzig. "Wenn sich weitere Beherbergungsbetriebe oder andere Einrichtungen melden würden, um sie mit anzubieten, würde es uns freuen", so Sandra Brandt, Abteilungsleiterin von Leipzig Tourismus und Marketing GmbH gestern. Wie sie auch um Meldungen bitten würde, wenn von Kulturstätten, Museen, Restaurants oder Freizeiteinrichtungen im Kreis Leipzig Interesse bestände, mitzumachen. "Dann werden wir das für die nächste Saison prüfen", versicherte sie dabei.

In drei Varianten wird die Leipzig Regio Card angeboten: Als Tageskarte (16,90 Euro, gültig für eine Person), als Drei-Tageskarte (35,50 Euro, gültig für eine Person an drei aufeinanderfolgenden Tagen) und als Drei-Tages-Gruppenkarte (65 Euro, gültig für zwei Erwachsene und bis zu drei Kinder unter 14 Jahren an drei aufeinanderfolgenden Tagen.

Erwirbt jemand eine solche Karte erhält er zusätzlich eine Broschüre, in der alle beteiligten Unternehmen und die gewährten Preisvorteile sowie der Netzplan des MDV dargestellt sind.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 04.04.2014
Lang, Thomas

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit sogenannten Schrottimmobilien, also verfallenen Häusern, um die sich kein Eigentümer mehr kümmert, hat so gut wie jede Kommune zu kämpfen. Eine Änderung des Baugesetzbuches gibt den Gemeinden jetzt eine Möglichkeit, solche Gebäude zu beseitigen.

19.05.2015

Diese Frau brennt für das Reich der Mitte. Deshalb ist es nur folgerichtig, dass Barbara Artelt jetzt zur stellvertretenden Vorsitzenden des Deutsch-Chinesischen Zentrums Leipzig (DCZ) gewählt worden ist, in dem auch die Borna Mitglied ist.

19.05.2015

Die Jugendstrafanstalt (JSA) in Regis-Breitingen hat eine weitere Zuständigkeit erhalten. Nach dem am 15. März geänderten Vollstreckungsplan werden dort nunmehr auch junge erwachsene Gefangene bis 25 Jahre, die sich erstmals in Haft befinden, untergebracht.

19.05.2015
Anzeige