Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Neuer Storchenhorst steht im Groitzscher Ortsteil Nöthnitz bereit
Region Borna Neuer Storchenhorst steht im Groitzscher Ortsteil Nöthnitz bereit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:51 09.05.2016
Der Nabu hat auf einem ausgedienten Mast der Mitnetz Strom im Groitzscher Ortsteil Nöthnitz einen Storchenhorst errichtet. Quelle: Olaf Becher
Anzeige
Groitzsch/Nöthnitz

Der Groitzscher Ortsteil Nöthnitz bekommt in absehbarer Zeit weiteren Familienzuzug. Viel Platz benötigt das mögliche Paar, das auch noch für Nachwuchs sorgen könnte, allerdings nicht. Herr und Frau Storch begnügen sich mit einem knapp einen Quadratmeter großen Horst. Kürzlich hat der Naturschutzbund Sachsen einen Gittermast der Mitnetz Strom zum Ständer für einen Storchenhorst umfunktioniert.

Die dort befestigte Mittelspannungsfreileitung war bereits auf einer Länge von rund 1100 Metern demontiert worden und führte ursprünglich von Nöthnitz Richtung Großprießligk entlang der Straße Postweg. „Im Zuge einer Ortsnetzsanierung wurden rund 1200 Meter neues Mittelspannungskabel entlang des Postweges in die Erde verlegt“, erklärt Anke Neugebauer von Mitnetz Strom. In diesem Zusammenhang seien zudem rund 350 Meter Niederspannungsfreileitung durch 400 Meter Niederspannungskabel in der Ortslage Nöthnitz ersetzt und acht Hausanschlüsse auf Kabelanschluss umgestellt worden. „Grund war, die Übertragungsfähigkeit der Leitung zur Aufnahme von Strom aus Erneuerbaren-Energien-Anlagen zu erhöhen.“ Das Unternehmen investierte rund 100 000 Euro in das Vorhaben.

Der Gittermast mit dem neuen Storcheneigenheim steht in Nöthnitz am Feldrand, direkt neben der Transformatorenstation, die bereits vor drei Jahren durch den Nabu gekauft wurde und ebenfalls zum Vogelhotel umfunktioniert wurde. „Der Standort beider Objekte am Feldrand ist in der Region ideal für gebäudebewohnende Vogelarten und Säugetiere sowie für Großvögel wie Störche“, sagt Ingo Thienemann von der Nabu-Regionalgruppe Südraum Leipzig.

Die unmittelbaren Nachbarn für die zukünftigen Störche sind in den Gittermast bereits eingezogen. Gerade erst auf dem Mietermarkt bekannt gegeben und bereits vergeben ist der Turmfalken-Nistplatz, der in etwa sechs bis sieben Meter Höhe am Mast entstand. „Sonnabend gebaut, Montag schon belegt – das haben wir auch noch nicht erlebt“, macht Thienemann deutlich. Doch um so deutlicher sei es, wie wichtig solche vom Menschen gebauten Behausungen seien. Auch die benachbarten Storchenhorste, die in den vergangenen Monaten vom Nabu gezimmert und gemütlich eingerichtet worden sind, haben ihre Bewohner schon gefunden. Das Meister-Adebar-Paar, das nun in Nöthnitz heimisch wird, findet also eine illustre Nachbarschaft vor.

Von Julia Tonne

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Borna Von 2 bis 6 Uhr wird getanzt - geschlafen wird später - Schnaudertaler Burgnarren bespaßen Wanderer der Sieben-Seen-Wanderung

Der Groitzscher Ortsteil Gatzen liegt im Tiefschlaf. Mit einer Ausnahme: Im Vereinshaus steppt der Bär, denn die Schnaudertaler Burgnarren bespaßen die Wanderer der Sieben-Seen-Wanderung in der Nacht von Freitag auf Sonnabend.

09.05.2016

Knochenfabrik, Ein gutes Pferd, F.B.I., Hasenscheisse und Notgemeinschaft Peter Pan: So skurril die Namen der auftretenden Bands, so skurril sind auch zuweilen die Besucher des Festivals Rock am Kuhteich. Doch genau das ist es, was die Besucher Jahr für Jahr ins alte Freibad zieht.

09.05.2016
Geithain “Wer weiße Schafe anbietet, muss auch schwarze haben“ - 24. Töpfermarkt in Kohren-Sahlis lockte hunderte Besucher in die Stadt

Keramik, Sonnenschein, Musik: die Kombination lockte am Wochenende hunderte Besucher nach Kohren-Sahlis. Und viele von ihnen verließen den 24. Töpfermarkt mit gut gefüllten Taschen. Besonderer Renner waren Obstfliegenfallen und Blütenstecker.

09.05.2016
Anzeige