Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Neuer Vorstand und solider Haushalt: Lobby für Borna und das Kohrener Land
Region Borna Neuer Vorstand und solider Haushalt: Lobby für Borna und das Kohrener Land
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:42 25.04.2017
Der Fremdenverkehrsverband Kohrener Land wirbt auf der Messe Haus-Garten-Freizeit für die Region. Quelle: Andre Kempner
Kohren-Sahlis/Borna

Neuer Name, neue Struktur, neue Finanzbasis - und vor allem einen neuen Vorstand: Der Tourismusverein Borna und Kohrener Land, ein Vierteljahrhundert als Fremdenverkehrsverband Kohrener Land zu einem Begriff geworden, hat nach zwei ungewissen Jahren ruhigeres Fahrwasser erreicht. Im Haus der Begegnung in Kohren-Sahlis wählten die Mitglieder am Montagabend den Vorstand neu. In ihm arbeiten neben langjährigen Mitstreitern zahlreiche neue Köpfe mit. Einziger Makel: Nur acht der neun Posten konnten besetzt werden. Vorerst - denn eine Verkleinerung des Vorstandes, die möglich gewesen wäre, wurde ausdrücklich verworfen. Von 117 Mitgliedern nahmen lediglich 24 an der Abstimmung teil.

„Die schwersten Hürden haben wir geschafft. Jetzt sind wir auf einem guten Weg“, brachte es Simone Luedtke auf den Punkt. Die Bornaer Oberbürgermeisterin (Linke) arbeitet erneut im Vorstand mit und gilt als jene, die dem Verein, als er ins Trudeln geriet, demonstrativ zur Seite stand. Nicht zuletzt ist Borna jene der fünf Mitgliedskommunen, die den - nach der Einwohnerzahl bemessenen - höchsten Beitrag zahlt. Frohburgs Bürgermeister Wolfgang Hiensch (BuW) diagnostizierte immerhin „einen gewissen Aufbruch“.

„Das Wichtigste ist, dass wir den Fortbestand unseres Vereins sichern konnten“, bestätigte Karsten Richter, Vorstandsvorsitzender seit einem Jahrzehnt, in seiner Bilanz. Angesichts des 2014 aufgelaufenen Fehlbetrags von 50 000 Euro alles andere als eine Kleinigkeit. Parallel dazu habe man für die Region geworben, sei auf Messen gewesen, habe Veranstaltungen unterstützt, sei Teil des Förder-Managements Land des Roten Porphyrs. In kontroversen Debatten, letztlich aber in gemeinsamer Anstrengung sei es gelungen, die Finanzierung des Vereins auf eine neue und solide Grundlage zu stellen und personell neu auszurichten. Die Geschäftsstelle in Gnandstein wurde zum Jahresbeginn aufgegeben, alle Kompetenz in der Touristinformation Alte Wache am Bornaer Markt konzentriert. Eine der beiden Mitarbeiterinnen, seit jeher Angestellte der Stadt Kohren-Sahlis, wechselte in das Kohrener Rathaus, was zu einer Entlastung führte. Angepasst wurden die Mitgliedsbeiträge der fünf Kommunen und der nicht kommunalen Mitglieder, die einschließlich der jährlichen 20 000 Euro vom Landkreis die entscheidende Finanzquelle bilden. Gundula Müller, Töpfermeisterin und Kohrener Stadträtin, vermisste einen ausdrücklichen Dank an die Stadt nicht nur wegen besagter Personalkosten, sondern auch wegen der 25 Jahre währenden mietfreien Überlassung der Gnandsteiner Niederlassung.

Den holte Richter prompt nach. Mit Blick auf den Haushalt 2017 sagte er: „Wir müssen dazu kommen, dass wir wieder deutlicher sichtbar werden, auch für unsere Mitglieder.“ Dazu zählten etwa die aufgeschobene Herausgabe eines aktualisierten Gastgeber-Verzeichnisses und die Modernisierung der Homepage. Silvia Steinbach (Jugendherberge Buchheim) wünschte sich neben der Tourist-Info in Borna Anlaufstellen für Ausflügler im Kohrener Land. Peter Ruf (Kohren-Sahlis) unterstützte das ausdrücklich: „Schade, dass man nirgends das rote i findet.“ Alle Museen sollten als Informationsstellen des Vereins ausgewiesen werden.

Kritisch äußerte sich der Geithainer Bürgermeister Frank Rudolph (UWG) angesichts des erst zu Versammlungsbeginn vorgelegten Haushaltplans und der Bilanz: „Mir ist es in der kurzen Zeit nicht möglich, die Zahlen zu vergleichen.“ Rudolph lehnte den Finanzplan deshalb ab und enthielt sich bei der Entlastung des bisherigen Vorstands.

Das ist der neu gewählte Vorstand: Simone Luedtke (Borna), Thomas Lang (Geithain), Thomas Lungwitz (Borna), Peter Ruf (Kohren-Sahlis), Wolf-Peter Hetzer (Kohren-Sahlis, Vorstand seit Gründung), Frank Türpel (Pahna), Siegmund Mohaupt (Kohren-Sahlis), Karsten Richter (Frohburg). Auf seiner nächsten Sitzung bestimmt der Vorstand aus seiner Mitte einen neuen Vorsitzenden. Die vakante Stelle im Vorstand soll bei nächster Gelegenheit durch Nachwahl besetzt werden.

Von Ekkehard Schulreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Hort der Grundschule Neukirchen hängt noch immer in der Warteschleife. Die Bildungsagentur hat zwar der Schule mittlerweile für die beantragte Zweizügigkeit ab kommendem Schuljahr grünes Licht gegeben, das Landesjugendamt bleibt dem Hort bisher aber eine Antwort schuldig. Dennoch will die Stadt erste notwendige Bauschritte unternehmen.

25.04.2017

Mit einem Tag der offenen Tür wird am 1. Mai das neue Senioren-Landhaus in der Mölbiser Hauptstraße eröffnet. Die Mölbiserin Solveig Glänzel wird mit ihrem neu gegründeten Pflegedienst das Haus betreiben, in dem 20 behindertengerechte Wohnungen zur Verfügung stehen. Das Landleben soll mit Hochbeeten im Garten sowie Tieren komplettiert werden.

24.04.2017

Der 15. Autofrühling der LVZ in Borna war Leistungsschau der Branche und Familienfest zugleich. Besonderer Hingucker: Im Überschlagsimulator konnte man probieren, wie sich anfühlt, was sich kein Autofahrer wünscht: ein Kopfstand mit dem Auto.

20.04.2018