Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Neues Auto für Groitzscher Tierheim
Region Borna Neues Auto für Groitzscher Tierheim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 19.05.2015
Insgesamt 50 Firmen finanzieren den neuen Transporter für das Tierheim Oellschütz. Jens Conrad, Michaela Angermann, Sindy Harzendorf und Hans-Jörg Hellriegel (v.r.) bedanken sich bei den Sponsoren. Quelle: Olaf Becher

Dafür sagten die Mitglieder des Tierschutzvereins Borna am Sonnabend allen anwesenden Sponsoren mit einem Buffet und einer Urkunde noch einmal ein großes Dankeschön."Das Auto ist für das Tierheim zwingend notwendig. Wir können damit unsere Tiere transportieren, Futter holen und viele andere Aufgaben erledigen", erklärten Michaela Angermann und Sindy Harzendorf vom Vorstand.

Da das 19 Jahre alte Vorgängermodell keinen Tüv mehr bekommen hätte, arbeitete der Verein für den neuen Peugeot eng mit der Marketingagentur Teamwork aus Chemnitz zusammen. "Wir freuen uns riesig und sind positiv überrascht, wie viele Firmen uns helfen", so Harzendorf. Beklebt mit der Werbung der Sponsoren macht das schmucke Auto jetzt auf die Firmen und das Tierheim aufmerksam. Auch Heimleiter Hans-Jörg Hellriegel ist begeistert: "Das Auto ist ideal für unsere Bedürfnisse. Demnächst wird noch eine Anhängerkupplung angebaut. So sind wir wieder flexibel."

Das Heim für Tiere in Oellschütz öffnete im September 1994. Der Umbau erfolgte bereits seit 1991 und dauert bis heute fort, heißt es auf der Homepage des Heims. Unter der Leitung des Ehepaares Hellriegel und eines kleinen Teams wurden Aussehen und Ausstattung wesentlich verbessert.

Mit viel Eigenleistung und bescheidenen Mitteln entstanden zum Beispiel Quarantänestation, Tierarztraum, Futterküche, verschiedene Kleintiergehege, Vogelvolieren und ein neues artgerechtes Katzenhaus. Eine Hunde-Zwingeranlage wurde in den 1990er Jahren ebenfalls gebaut, müsse aber jetzt dringend erneuert werden, so der Bornaer Tierschutzverein, der das Heim betreibt. Dieser Verein mit derzeit 83 Mitgliedern wird ab Mai sein Büro in der Roßmarktschen Straße in Borna aufgeben und ins Oellschützer Heim ziehen.

Derzeit leben dort 18 Hunde, 40 Katzen und etwa 20 Meerschweinchen. Ständig werden Tierfreunde gesucht, die sich dieser oft ausgesetzten und schlecht behandelten Wesen annehmen.

iKontakt: Heim für Tiere in Oellschütz, Telefon 034492/24266, Internet www.tierheimoellschuetz.de. Öffnungszeiten: Dienstag und Mittwoch 11 bis 16 Uhr, Sonnabend 10 bis 15 Uhr und Sonntag 9.30 bis 12 Uhr.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 05.03.2013

Olaf Becher

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist noch einmal Geld im Topf. Und es gibt auch schon Interessenten, die ihre Wünsche auf einen kräftigen Nachschlag angemeldet haben: Die Staatsregierung hat zusätzliche Mittel für Kulturförderung in den Doppelhaushalt für 2013/2014 eingestellt, von denen auch Einrichtungen im Landkreis Leipzig gern profitieren würden.

19.05.2015

Ende August, Anfang September findet in Borna das erste Lutherfest statt. Das este? Das stimmt nicht ganz. Exakt vor zehn Jahren gab es bereits ein beachtliches Spektakel in Regie des Förderkreises für offene Kirche in Borna (Fokib), bei dem sich alles um Martin Luther drehte.

19.05.2015

Die 9. Berufsorientierungsmesse für den Südraum Leipzig bot "Chancen zum Hierbleiben". Circa 100 Berufe wurden vorgestellt. "Wir können es uns nicht leisten, dass Jugendliche bei der Suche nach der richtigen Ausbildungsstelle allein gelassen werden", sagte Ralf Berger von der Sächsischen Bildungsagentur am Samstag bei der Eröffnung in der Bornaer Dinter-Mittelschule.

19.05.2015
Anzeige