Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neues Buch würdigt den Leichtathletik-Papst von Regis

232 Seiten Neues Buch würdigt den Leichtathletik-Papst von Regis

Ein wahres Schwergewicht – äußerlich wie inhaltlich – ist der erste Band einer Geschichte der Leichtathletik. Autor Bernd Kipping und Uwe Enge, Leichtathletik-Abteilungsleiter im Sportverein Regis-Breitingen, stellten es am Freitag im Kreis ehemaliger Sportler des Vereins und der Sektion Leichtathletik vor.

Über das Buch freuen sich (v. l.) Brigitte Milz, der älteste Teilnehmer Werner Kretzschmar, Autor Bernd Kipping, Abteilungsleiter Uwe Enge und Hans-Holm Fröhlich, der Sohn von Fritz Fröhlich.

Quelle: André Neumann

Regis-Breitingen. Die teils betagten Versammelten hatten zweierlei gemeinsam: Sie alle hatten Bernd Kipping bei seinen Recherchen für das Buch mit Material und Erinnerungen unterstützt und sie haben alle noch unter dem 1961 verstorbenen Urgestein der Regis-Breitingener Leichtathletik Dr. Fritz Fröhlich trainiert. Dem Sportler, Trainer, Sportfunktionär und Arzt, dessen Namen das heutige Stadion in Regis trägt, sind weite Teile des Buches gewidmet. Unter den Gästen war auch Fröhlichs Sohn Hans-Holm.

Abteilungsleiter Enge würdigte die Arbeit seines heute 72-jährigen Vorgängers Kipping und bezeichnete es als "wunderbar, dass dieses viele Wissen so aufbereitet erhalten bleibt". Bürgermeister Wolfgang Lenk (Linke) drückte seine Freude darüber aus, dass "der Mut gefasst wurde dieses Buch trotz anfänglicher Bedenken zuwege zu bringen.

Für das Buch hat Bernd Kipping Fotos, Ergebnisberichte, Urkunden, Medaillen und persönliche Erinnerungen zusammengetragen. Band eins der Geschichte der Leichtathletik von Regis-Breitingen beginnt mit der Vereinsgründung 1862 und endet 99 Jahre später mit dem Tod von Fritz Fröhlich. Der nächste Band soll die Zeit bis 1989 umfassen, der dritte von 1990 bis in die aktuelle Zeit reichen. an

Das Buch mit festem Einband und 232 Seiten kostet 25 Euro. Erhältlich ist es in der Sportgaststätte Heiche am Stadion und in der "Service-Quelle" von Katrin Franke in der Deutzener Straße 20a in Regis-Breitingen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
Borna in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 62,44km²

Einwohner: 20.382 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 326 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04552

Ortsvorwahlen: 03433

Stadtverwaltung: Markt 1, 04552 Borna

Ein Spaziergang durch die Region Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

16.12.2017 - 06:44 Uhr

Kreisoberliga: Hentzschel-Elf strebt erfolgreichen Jahresabschluss an

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr