Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Neues Gesicht an der THW-Spitze in Borna
Region Borna Neues Gesicht an der THW-Spitze in Borna
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:04 19.05.2015
Rüdiger Schallock (l.) dankt seinem Amtsvorgänger Torsten Sowa. Quelle: Privat

Nach Prüfung der Formalitäten habe der Landesverband Sachsen/Thüringen Schallock nun in das Amt berufen. Den Angaben zufolge gilt der aus Geithain stammende Rechtsanwalt mit mehr als zehn Dienstjahren beim THW als zuverlässiger Mann. Seit seinem Beitritt zum THW im Jahr 2004 wurde er als Maschinist und Kraftfahrer eingesetzt. Bei der Internationalen Übung Albis 2008 in Litomerice (Tschechien) konnte er seine Fähigkeiten unter Beweis stellen. Als Experte für High Capacity Pumping steht er auch für Auslandseinsätze zur Verfügung. Während des Juni-Hochwassers 2013 war Schallock als Bootsführer in Grimma eingesetzt, um Bewohner der überfluteten Altstadt zu evakuieren. Der Geithainer übernimmt nun die dritte Amtsperiode in der Bornaer THW-Ortsgruppe. Darin engagieren sich derzeit 59 aktive Helfer, zwölf Reserve- und Althelfer sowie 19 Jugendliche in ihrer Freizeit für den Bevölkerungsschutz. Das Technische Hilfswerk Borna besitzt zwei Technische Züge mit zwei Fachgruppen, die im Falle von Wasser- und Ölschäden aktiv werden. Angeleitet werden diese durch den Zugführer Timo Heller. In den Zügen gibt es zusätzlich zu den Fachgruppen noch die Bergungsgruppen, welche für den schnellen Einsatz ausgestattet sind. Vor allem die Hochwassereinsätze 2006, 2011 und 2013 in der Region sowie verschiedene bundesweite Einsätzen prägen die junge Geschichte der Bornaer Ortsgruppe.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 26.02.2015
Birgit Schöppenthau

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wenn Petermann heute die Tür der Mediothek hinter sich zuschließt, dann ist sie natürlich nicht ganz weg von der Bildfläche. Die in Eula beheimatete 62-Jährige will die Bornaer Ausleihe weiter nutzen.

19.05.2015

Familiäre Atmosphäre und Ausgelassenheit wünschen sich die Eulaer für ihre 925-Jahr-Feier im September. Seit Monaten arbeiten die Organisatoren in dem Bornaer Ortsteil auf Hochtouren, um ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine zu stellen.

19.05.2015

Marode Treppen, zerbrochene Fensterscheiben, Vogelkot auf losen Dachziegeln: Vor mehr als zwei Jahren war der Traum von blühenden Landschaften auf dem Gelände der ehemaligen Brikettfabrik Witznitz ausgeträumt.

19.05.2015
Anzeige