Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Neues Quartett über Burgen und Schlösser in Mitteldeutschland
Region Borna Neues Quartett über Burgen und Schlösser in Mitteldeutschland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:39 05.10.2018
Quartett und Quiz sollen Neugier wecken: Um 32 Schlösser, Burgen und Herrenhäuser in Mitteldeutschland dreht sich ein neues Kartenspiel aus Altenburg. Quelle: Mario Jahn
Altenburg

Skat und Altenburg gehören seit Jahrhunderten zusammen, aber: Dieses komplexe Spiel ist nicht ganz einfach. „Wir stellen leider fest, dass es weniger gespielt wird“, sagte Christine Büring von der Altenburger Tourismus GmbH.

Auch Kinder lernen es seltener, Angebote in Schulen werden nicht mehr so angenommen wie einst. Schlecht für die Skatstadt und ihr Marketing. Doch man müsse eben andere Wege gehen. Seit Donnerstag ist ein neues Kartenspiel auf dem Markt, das sich nicht nur um Altenburg und Skat dreht.

32 Spielkarten mit Fragen und kleingedruckten Antworten

Wer machte das Schloss Colditz im Zweiten Weltkrieg berühmt? (Die kriegsgefangenen Offiziere, die auszubrechen versuchten.) Warum heißt die Burg in Weida Osterburg? (Weil das Gebiet im 12. Jahrhundert von den Kaiserpfalzen aus gesehen weit im Osten lag.) Wie hieß die berühmte Nonne, die einst im Kloster Nimbschen lebte? (Katharina von Bora, Martin Luthers spätere Frau.) Solche Fragen samt kleingedruckter Antworten zieren 32 Spielkarten, die 32 Schlösser, Burgen und Herrenhäuser in Mitteldeutschland vorstellen.

Um 32 Schlösser, Burgen und Herrenhäuser in Mitteldeutschland dreht sich ein neues Kartenspiel, das aus der Skatstadt Altenburg stammt

Nach Regionen sortiert bilden vier davon jeweils ein Quartett. Es lässt sich als klassisches Quartett spielen, indem man die Karten zieht, die zusammen gehören. Oder als Quiz, wo nur derjenige die Karte bekommt, der die Antwort weiß, so Büring.

Im besten Fall planen die Spieler einen Ausflug

Ziel sei, die Leute auf ihre Region neugierig zu machen. Im besten Fall planen sie einen Ausflug, denn viele Burgen und Schlösser seien in rund einer Stunde Autofahrt zu erreichen.

Wer die Joker-Karte an der Kasse zeigt, muss nicht mal etwas bezahlen. Das klappt in der Osterburg Weida, in den Schlössern Blankenhain und Frohburg sowie in den Priesterhäusern Zwickau. Wenn zwei Leute kommen, hat einer ein Joker-Frei-Ticket.

Frohburg ist mit vier Karten reich vertreten

Den Schloss-Herrinnen gefällt die Quartett-Idee. „Wichtig ist für uns, dass es überregional angelegt ist, es geht um drei Bundesländer“, sagte Cornelia Kasten, Geschäftsführerin der Gesellschaft Schloss Colditz. Landkreis- und Bundeslandgrenzen seien oft schwierig zu überwinden, auch in der Vermarktung. Außerdem sei für Kinder prima, dass sie mehr über ihre Heimat erfahren: „Viele wissen, wo Mallorca und Ibiza liegen, aber nicht was vor der eigenen Haustür ist.“

Mitteldeutsche Burgen, Schlösser und Herrenhäuser gibt es jetzt als Quiz-Quartett: Adrienne Heinicke, Cornelia Hippe-Kasten, Nicole Kampf, Bettina Gunkel, Thomas Plarre , Bettina Siebert, Uta Künzel, Eveline Voigt (v.l.) präsentieren die Spielkarten, die von der Altenburger Tourismus GmbH entwickelt wurden. Quelle: Mario Jahn

Die Stadt Frohburg (Landkreis Leipzig) ist im Quartett reich vertreten. Mit Schloss Frohburg, Burgruine Kohren-Sahlis, Burg Gnandstein sowie Schloss und Rittergut Prießnitz bildet sie ein eigenes Quartett. „Wir waren von dem Projekt sofort begeistert“, sagte Nicole Kampf von der Stadtverwaltung. „Das ist ein zeitloses Souvenir, man kann damit spielen und es zeigt Ausflugsziele, die man vielleicht noch nicht kennt.“

Til Schweiger dreht in der Film-Burg Querfurt

Ob das Kartenspiel mehr Besucher anlockt, bleibt abzuwarten. Fakt ist, dass neue Konzepte seit geraumer Zeit in historische Mauern ziehen. So nennt sich die Burg in Querfurt heute Film-Burg. Das Kartenspiel will wissen, wie viele Filme dort gedreht wurden. Antwort: fünf Kinofilme, und zwar „Päpstin“, „Medicus“, „Licht der Liebe“, „Black Death“ und „1 1/2 Ritter“ mit Til Schweiger.

„Seit einigen Jahren gibt es bei uns zu den Filmen Sonderausstellungen“, sagte Burg-Mitarbeiterin Brigitte Siebert. Das Kostüm der Päpstin ist dort beispielsweise zu sehen, demnächst soll es um Trick im Film gehen. Das wirke sich positiv auf Besucherzahlen aus: „So kommen die Leute immer wieder. Manche fragen schon, wann die nächste Sonderausstellung geplant ist.“

DDR-Atomzeituhr im Wissensschloss Osterburg

Ähnliches erzählte Bettina Gunkel aus Weida über die Osterburg. Das sei zwar ein prächtiger Bau, aber innen so ziemlich leer. Nun sei man dabei, darin ein „Wissensschloss“ zu erschaffen.

Es gab schon eine Ausstellung über die Zeit, wo die einzige Atomuhr der DDR gezeigt wurde. Eine Schau beleuchtete das Thema Raum. Derzeit geht es um Mathematik. „Natürlich spielt die Geschichte der Vögte immer eine Rolle und das ist uns wichtig. Aber durch die Sonderausstellungen kommen die Besucher mehrmals und außerdem erreichen wir Schulklassen“, so Gunkel.

Das thüringische Weida habe vor einigen Jahren ein eigenes Skatspiel kreiert. Das sei aber „ein immenser Aufwand und bringt nicht den überregionalen Effekt wie jetzt dieses Kartenspiel“.

Das neue Quartett, gedruckt in der Altenburger Spielkartenfabrik, gibt es für sechs Euro in allen Partner-Schlössern sowie im Spielkartengeschäft am Altenburger Markt 17.

Diese Schlösser sind im Quartett

Altenburger Land, Thüringen:

– Residenzschloss AltenburgBurg Posterstein – Renaissanceschloss Ponitz – Rittergut Schwanditz

Muldental, Sachsen:

– Schloss Colditz – Kloster Nimbschen – Schloss Rochlitz – Schloss Wildenfels

Südraum Leipzig, Sachsen:

– Schloss und Rittergut Prießnitz – Schloss Frohburg mit Joker – Burg Gnandstein – Burgruine Kohren-Sahlis

Ehemaliger Westkreis Herzogtum Altenburg, Thüringen:

– Leuchtenburg – Neues Jagdschloss Hummelshain – Schloss Ronneburg – Schlosskirche Eisenberg

Die Reußen, Thüringen:

– Orangerie Gera – Osterburg Weida mit Joker – Oberes Schloss Greiz – Unteres Schloss Greiz

Zeitsprungland, Sachsen:

– Schloss Waldenburg – Schloss Wolkenburg – Schloss Blankenhain mit Joker – Priesterhäuser Zwickau

Saaleland, Sachsen-Anhalt:

– Schloss Goseck – Schloss Neuenburg – FilmBurg Querfurt – Schloss Neue Augustusburg, Weißenfels

Besondere Orte:

– Wasserschloss Klaffenbach – Wiprechtsburg Groitzsch – Schloss Tinz – Schloss Moritzburg Zeitz

Von Claudia Carell

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jörg Kipping aus Oellschütz ist für die Groitzscher Wählervereinigung Bürgerinitiative Soziales Sachsen (BISS) neu im Stadtrat Groitzsch. Er nimmt den Platz des im Juli gestorbenen Peter Fröhlich ein.

05.10.2018

Die Dinterschule in Borna wird für eine Million Euro saniert. Das hat der Stadtrat beschlossen. Für Verwunderung im Gremium sorgte, dass die Schule erst vor wenigen Jahren komplett saniert worden war.

05.10.2018

Die Leipziger Volkszeitung und etliche Autohändler machen den Bornaer Marktplatz am Sonnabend zum riesigen Freiluft-Autohaus. Das bietet Besuchern beste Gelegenheit, sich mit Autos zu beschäftigen.

04.10.2018