Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Bitte lächeln – Diebe fliegen durch Blitzerfoto auf
Region Borna Bitte lächeln – Diebe fliegen durch Blitzerfoto auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:05 30.11.2018
In Lobstädt stieß die Polizei auf eine illegale Schrauberwerkstatt, die von zwei Dieben betrieben wurde. Quelle: Polizei
Neukieritzsch/Lobstädt

Ein Duo, das nicht nur regelmäßig für Diebstähle verantwortlich zeichnete, sondern dazu noch eine illegale Schrauberwerkstatt betrieb, konnte aufgrund eines Blitzerfotos überführt werden. Die beiden Männer waren der Polizei bereits bekannt.

Auf dem Foto waren die Täter, ein 28- und ein 40-Jähriger, in einem im Februar aus der Wasserturmstraße verschwundenen Auto zu sehen. Hintergrund des Autoklaus: Im Februar sollen die beiden Langfinger zwei Sporttaschen inklusive Portemonnaies und Wohnungs-, Geschäfts-, Fahrzeug- und Sporthallenschlüssel und weiterer Wertgegenstände entwendet haben. Die Taschen waren von den Besitzerinnen vor dem Training in der Damenumkleide abgestellt worden.

Autoschlüssel aus Sporttasche geklaut

Polizei-Aufnahme aus der illegalen Werkstatt in Lobstädt. Quelle: Polizei

Zwei Tage später verschwand der Mazda von einer der bestohlenen Frauen – das Auto wurde noch am selben Abend in Espenhain von einer Geschwindigkeitsmessanlage erfasst. Nun kam es, wie es kommen musste: Das „Blitzerfoto“ erreichte die Ermittler der Leipziger Kripo, welche somit den begründeten Verdacht hegten, dass der 40-jährige Neukieritzscher für den Diebstahl der Sporttasche und des Mazdas verantwortlich war und somit auf Antrag der Staatsanwaltschaft Leipzig einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohn- und Geschäftsräume der Männer erwirken konnten.

Diesen realisierten die Ermittler mit Unterstützung von Einsatzkräften der Bereitschaftspolizei Leipzig am 26. November 2018 in Gebäuden in Neukieritzsch und in Lobstädt. Dabei stießen sie auf bunt gemischtes Diebesgut, welches einer Vielzahl von Straftaten zugeordnet werden konnte: Neben einem VW, einem Motor und diverser Autoteile wurde ebenfalls Autoschlüsseln, einige Laptops, Festplatten und ein Telefon sichergestellt.

Ermittler stoßen auf eine Hanf-Plantage

Zudem entdeckten sie im Verlauf der Durchsuchungen eine illegale Hanf-Plantage, eine Kettensäge, Kabeltrommeln, eine Playstation, mehrere Gasflaschen, diverse Schlüssel, Ausweise, Ecstasy-Tabletten und zwei hochwertige Fahrräder, die allesamt gestohlen wurden. Angesichts der großen Menge war der Einsatz schwerer Hebetechnik zur Sicherstellung des Diebesgutes notwendig. Die Leipziger Bereitschaftspolizei stellte einen Lkw zum Abtransport der Objekte bereit.

Gegen die beiden Diebe, die in Verdacht stehen, eine illegale „Schrauberwerkstatt“ in Lobstädt betrieben zu haben, wird nun wegen besonders schweren Diebstahls, Hehlerei und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. Die Ermittler prüfen zudem, welche bereits angezeigten Straftaten mit dem Auffinden der gestohlenen Gegenstände in Zusammenhang gebracht werden können und wer möglicherweise als rechtmäßiger Eigentümer in Frage kommt.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jung, politisch engagiert und neugierig: Das Böhlener Jugendforum hat sich dem Stadtrat vorgestellt. Die Räte sind voll des Lobes für die Nachwuchspolitiker und sprechen von „großer Dynamik“.

30.11.2018

Das Thema kostendeckende Kaltmieten sorgt für Diskussionen unter Bornaer Vereinen – die Wählervereinigung „Bürger für Borna“ will jetzt das Gespräch mit ihnen suchen.

30.11.2018

Eisenverbindungen färben das Wasser der Pleiße braun. Eine Lösung des Problems wäre die Umleitung in den Kahnsdorfer See – dagegen wehrte sich jedoch eine Bürgerinitiative. Nun könnte die Wyhra helfen.

30.11.2018