Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neukieritzscher Zweitklässler verbringen Schwimmlager im Freibad

Training Neukieritzscher Zweitklässler verbringen Schwimmlager im Freibad

Endlich wieder richtiges Badewetter. Schade nur, dass das Schwimmlager der beiden zweiten Klassen der Grundschule Neukieritzsch am Freitag schon zu Ende geht.

Endlich wieder Badewetter: Mädchen und Jungen der Grundschule Neukieritzsch wagen beim Schwimmlager den Sprung ins tiefe Wasser.

Quelle: André Neumann

Neukieritzsch. Endlich wieder richtiges Badewetter. Schade nur, dass das Schwimmlager der beiden zweiten Klassen der Grundschule Neukieritzsch am Freitag schon zu Ende geht. Sportlehrerin Christiane Fiebig beginnt den Vormittag zur Motivation für ihre Schützlinge mit einer Erfolgsmeldung: „Wir haben gestern wieder ein Seepferdchen geschafft“, sagt sie und überreicht Dayna ihre Urkunde.

Dann geht’s ab ins Wasser. Eine Gruppe übt mit Lehrer Florian Freihube im Nichtschwimmerbecken, wo natürlich auch alle mal auf die Rutsche dürfen, die es hier seit den Sommerferien gibt. Die Aspiranten auf das Schwimmabzeichen in Bronze oder Silber dürfen ins Schwimmerbecken.

Zwei Seepferdchen (16 hatten das Frühschwimmerabzeichen schon vorher) und 13-mal das bronzene Schwimmabzeichen stehen schon auf der Liste. Jetzt übt die Sport- und Schwimmlehrerin mit den ersten Kindern die zweite Schwimmart für das Silber-Abzeichen: „Ja, das sieht gut aus“, ruft sie Helena zu, die zunächst erst mit einem Arm die Rückenschwimm-Bewegung probiert. Auch Maya und Paulina machen das schon sehr gut. Allerdings teilen nicht alle Kinder die Begeisterung fürs Schwimmen. Rund die Hälfte der Kinder schaffe in dem dreiwöchigen Schwimmlager das Seepferdchen nicht, bedauert Fiebig. Und bei einigen gibt es Tränen, weil sie nicht ins Wasser wollen.

Die meisten jedoch kommen gern ins Freibad. Erst recht, wenn bei warmem Wetter nach der dritten Stunde die ganze Schule den Unterricht ins Freibad verlegt. Oder wenn, wie kürzlich, beim Badfest im und neben dem Wasser viele lustige Spiele und Wettbewerbe veranstaltet werden.

Offiziell ist das Freibad Neukieritzsch noch bis zum 30. August täglich 10 bis 13 Uhr geöffnet. Bei Wärme, Sonne und blauem Himmel auch noch in den September hinein.

Von André Neumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
Borna in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 62,44km²

Einwohner: 20.382 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 326 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04552

Ortsvorwahlen: 03433

Stadtverwaltung: Markt 1, 04552 Borna

Ein Spaziergang durch die Region Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr