Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neukirchen bis 2020 am Netz: Zweckverband verbaut Millionen

Abwasseranschlüsse im Wyhratal Neukirchen bis 2020 am Netz: Zweckverband verbaut Millionen

Ende 2015 sollte das Abwasser in Sachsen geklärt sein. Für Grundstückseigentümer lief die Frist zur Umstellung ihrer Kleinkläranlagen ab. Bei den Zentralen Anschlüssen klafft aber immer noch eine Lücke. Sven Lindstedt, Geschäftsführer des Abwasserzweckverbandes Espenhain, informierte im Wyhra

Buckelpiste im Wiesenweg von Wyhra. Wenn hier der Abwasserkanal verlegt wird, soll auch die Straße grundhaft ausgebaut werden.

Quelle: Jens Paul Taubert

Borna. Obwohl die rechtlichen Rahmenbedingungen vorgeben, dass bis Ende 2015 alle Abwasser in Sachsen geklärt werden müssen, räumte Lindstedt ein, dass im ländlichen Raum das Ziel nicht erreicht worden ist. Seit 2010 seien im Verbandsgebiet von 1149 zentralen Anschlüssen 504 realisiert worden. „Wyhratal ist nicht zu kurz gekommen“, so Lindstedt. Der AZV haben in Raupenhain 20, in Wyhra 64, in Neukirchen fünf und in Zedtlitz zwei Grundstücke bereits an das zentrale Netz angebunden. Mit Beendigung des dritten Bauabschnittes ist Raupenhain Ende des Jahres versorgt.

Für die noch offenen Baumaßnahmen macht der Manager einen Zeithorizont über fünf Jahre auf. Für die Anschlüsse in der Zedtlitzer Dorfstraße (27), Hauptstraße (17) und Am Gasthof (2) laufen derzeit die Planungen. Baubeginn in der Dorfstraße und Am Gasthof ist 2017, in der Hauptstraße 2018. Wenn 2019 die Grundstücke An der Schmiede (14) ans Netz gehen, ist auch Zedtlitz komplett versorgt.

In Neukirchen hat der Zweckverband erst ein Drittel der Anschlüsse gebaut, über 150 sind offen. „Hier ist noch richtig viel zu tun“, so Lindstedt. Für den Wiesenweg (24 Grundstücke) prognostiziert Lindstedt bereits einen Baubeginn in diesem Sommer. Die betroffenen Anlieger am Schulweg (4) und An der Schanze (10) müssen 2017 mit Baumaßnahmen rechnen. Ebenso in der Wyhraer Straße (33), wo sich bereits die Planungen schwierig gestalten. Hier müsste zum Teil die Fließrichtung gedreht und das Abwasser gehoben werden. Bereits im darauffolgenden Jahr ist eine Kanalverlegung in der Straße des Friedens (29) vorgesehen. 2019 sollen die Anschlüsse in der Siedlerstraße (6), Alte Straße Richtung Schwarzenbergring (6) und Richtung Wyhraer Straße (12) geschaffen werden. In der Nenkersdorfer Straße (21), An der Turnhalle (4) und Am Sportplatz (7) legt der Zweckverband 2020 den Enspurt ein.

Mit dem Versand von Sanierungsbescheiden hat der Verband für Klarheit bei allen Grundstückseigentümer gesorgt, die ihre Anlangen weiterhin dezentral betreiben, aber auf vollbiologische Klärung umstellen.

In Raupenhain, Zedtlitz, Neukirchen und Wyhra betrifft das etwas mehr als 40 Wohnhäuser. Hier galt die Frist bis Ende 2015. Die bislang unversorgten und für den zentralen Anschluss vorgesehenen Grundstücksbesitzer können ihre Kleinkläranlage vorerst weiterbetreiben. Für den Anschluss zahlen sie einen Beitrag, der laut Lindstedt seit vielen Jahren stabil ist.

Von Birgit Schöppenthau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.09.2017 - 16:52 Uhr

Turbulente Tage beim Döbelner SC: Nach dem Rücktritt von Trainer Uwe Zimmermann bahnt sich eine vereinsinterne Lösung an.

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr