Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neuseen-Basketball: Klarer Sieg im Derby wahrt die Silber-Chance

Neuseen-Basketball: Klarer Sieg im Derby wahrt die Silber-Chance

Wurzen. In einem spannenden Kreisderby siegte Neuseen-Basketball Borna mit 58:82 (30:43) beim BBV Wurzen. Damit behaupteten die Wyhrastädter den dritten Platz in der Oberliga und blieben punktgleich mit dem Zweiten BBV Leipzig.

. Mit einem Erfolg im letzten Saisonspiel daheim gegen den Vierten BC Dresden könnte NBB bei gleichzeitigem Patzer der Messestädter beim Fünften BC Ottendorf-Okrilla erstmals die Vizemeisterschaft bejubeln. Den Meistertitel hatte sich Regionalliga-Absteiger USC Leipzig II schon vor einigen Spieltagen gesichert.

Die Duelle der Wurzener gegen die Bornaer (zuvor Kitzscheraner) trugen schon immer eine gewisse Brisanz in sich. Auch in diesem Derby wurden die Gastgeber lautstark von ihren Fans unterstützt und wollten die Zähler zu Hause behalten. Die Gäste starteten zwar mit den ersten Punkten, wirkten jedoch noch nicht ganz ausgeschlafen. Der nötige Biss steigerte sich bei ihnen aber von Minute für Minute, und folglich kamen sie besser ins Spiel. Einziges Manko waren immer noch leichte Fehler, die schnell zu einer Foulbelastung führten. Zudem Wurzen konnte dadurch acht von 16 Punkten im ersten Viertel von der Freiwurflinie verbuchen. Dennoch entschied NBB diese zehn Minuten mit 16:22 für sich.

Diese sechs Zähler Vorsprung bauten die Wyhrastädter nun kontinuierlich aus. Ihnen gelang es durch ihre Größenvorteile immer wieder, wichtige Rebounds zu sichern und so Ballgewinn für Ballgewinn und Korberfolg für Korberfolg zu erzielen. Hingegen blieben die Muldenstädter mehrfach minutenlang ohne Punkte. Borna aber traf minütlich und auch spielerisch ausgeglichen. Nach zwei Dreiern gingen die Gäste mit einer 30:43-Führung in die Halbzeitpause.

Mit neuem Schwung kamen die Keksstädter aufs Feld zurück, womit sie den besseren Start in den dritten Abschnitt erwischten einfache Punkte erzielten. Ein 13:0-Lauf der Neuseen-Basketballer stoppte die starke Phase der Einheimischen. Ganze fünf Minuten wurden diese vom Korb ferngehalten, bevor Wurzens Mario Brandt einen seiner gefährlichen Drei-Punkte-Würfe versenkte. Am Bornaer Vorsprung jedoch änderte das wenig, und so gingen sie mit einem 21-Punkte-Polster in das finale Viertel (39:60, 30.).

Mit einer starken Anfangsoffensive und zwei Dreiern rüttelten die Gastgeber noch einmal am Ergebnis. Jedoch waren sie nicht in der Lage, den Rückstand unter 17 Punkte zu drücken. Die Wyhrastädter spielten konzentriert und sicherten sich ein ums andere Mal in der Defensive wichtige Bälle. Damit reduzierten sie den Druck der Wurzener und manifestierten den eigenen Erfolg. Der wurde mit einer mannschaftlich geschlossenen Leistung beim 58:82 gesichert, womit das Team wichtige Punkte für die oberen Plätze einfuhr. Am Sonntag – letzter Spieltag – entscheidet sich die Abschlussplatzierung der Bornaer Basketballer: Von Rang zwei bis Platz fünf ist alles möglich.

Steve Götze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

23.08.2017 - 12:42 Uhr

Martin Schwibs kickt in der Landesklasse beim HFC Colditz und sicherte sich zum zweiten Mal in Folge den Titel "Sachsen-Knipser der Saison". Bei seiner Trefferquote werden Profis neidisch.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr