Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 19 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nicht nur bedrucktes Papier

Nicht nur bedrucktes Papier

Sensoren, die dafür sorgen, dass die Heizung automatisch ausgeht, wenn die Fenster zum Lüften geöffnet werden. Die soll es in Wohnungen im Hochhausviertel geben, wenn die Bornaer Wohnbau- und Siedlungsgesellschaft (BWS) mit der Umsetzung ihrer Pläne, dort ein so genanntes Klimaquartier einzurichten, vorangekommen ist.

Borna. Abschließende Erkenntnisse, so BWS-Geschäftsführer Sören Uhle, stehen aber noch aus.

Das hängt mit dem letzten Winter zusammen, der seinen Namen im Gegensatz zu seiner Vorgängern 2012 und 2013 nicht verdient hat. An sich gut für die meisten Menschen, aber wenig ergiebig, wenn es darum geht, möglichst belastbare Aussagen über das Heizverhalten vom Mietern zu ermitteln. Denn darum geht es der BWS, die die Wohnungen aus den 60er Jahren zu beispielhaften Unterkünften machen will, in denen etwa die Heizung ausgeht, wenn die Fenster aufgerissen werden. Uhle: "Wir sind noch in der Dokumentationsphase." Das Projekt , bei dem die Gewohnheiten der Mieter untersucht werden laufe schließlich insgesamt ein Jahr.

Untersucht werden Wohnungen Am Hochhaus 8 bis 12 und 18 bis 23. Alles andere als ein Zufall: Die Gebäude stehen in Ost-West- beziehungsweise Nord-Süd-Richtung, was bei der Untersuchung von Heizgewohnheiten von Bedeutung ist. Im Kern geht es um eine Vorhersage, wie in welcher Wohnung über das Jahr geheizt wird. Im Endeffekt, so der umtriebige BWS-Chef, gehe es um die Betriebskosten, deren Senkung schließlich für Mieter wie Vermieter erstrebenswert sei.

Uhle will mit den Erkenntnissen aber keineswegs nur für bedrucktes Papier sorgen. Vielmehr hat er die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) mit im Boot, mit der er ein Förderkonzept zustande bringen will. Mit ebenso moderner wie sensibler Technik soll es gelingen, den Energieverbrauch spürbar zu senken.

Wobei es der BWS nicht nur darum gehe, dass der einzelne Mieter die Ersparnis an der Höhe seiner Betriebskosten ablesen kann. Im Hochhausviertel, Zuhause von etwa 400 Leuten, ist der Leerstand nicht unbeträchtlich. Keine Frage, dass einer wie Uhle, der betriebswirtschaftliches Denken verinnerlicht hat, auch hier den Hebel ansetzen will.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 30.09.2014
Nikos Natsidis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

22.07.2017 - 05:20 Uhr

Alemannia-Fußballer spielen auch kommende Saison in der Kreisoberliga.

mehr
  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr