Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Oelzschau: Jetzt wird Magdalenenkirche auch von innen in Ordnung gebracht
Region Borna Oelzschau: Jetzt wird Magdalenenkirche auch von innen in Ordnung gebracht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:02 11.04.2018
Die Magdalenenkirche in Oelzschau soll jetzt auch innen saniert werden. Quelle: Günther Hunger
Anzeige
Rötha/Oelzschau

Der Förderverein der Oelzschauer Kirche und die Kirchgemeinde Mölbis laden zu einer Informationsveranstaltung in die Magdalenenkirche Oelzschau ein. Dort wird am Sonnabend ab 17.30 das Projekt zur Innensanierung der Kirche vorgestellt. Planer und Baubetreuer Marcel Köpping, selbst Mitglied des Fördervereins, wird Auskunft über die Sanierungspläne und die Kosten geben, und über Eigenleistungen.

Baubeginn soll im Frühsommer sein

Nachdem die Fördermittel für das Vorhaben bereitstehen, rechnet der Förderverein mit einem Baubeginn im Frühsommer dieses Jahres. Die Innensanierung umfasst die Erneuerung des Fußbodens und der Decke, die Sanierung der von Feuchtigkeit und Salpeter befallenen Innenwände sowie einen Umbau an den Emporen.

Elektrik muss erneuert werden

Besonders dringlich ist außerdem die Erneuerung der Elektrik in der Kirche. die Arbeiten sollen in diesem Jahr abgeschlossen werden, so der Plan des Fördervereins. Der hatte sich bereits um die Außensanierung der Magdalenenkirche gekümmert. Die war 2015 abgeschlossen worden.

Zur Veranstaltung am Sonnabend wird ein Imbiss bereitstehen. Marcel Köpping und Pfarrer Stephan Vorwergk stehen den Besuchern für Fragen zur Verfügung.

Von André Neumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Groitzsch sichert die Arbeit von Feuerwehr und Landfunkstelle bei einem Großschadenereignis ab. Nach der Anschaffung eines mobilen Notstromaggregats können die Kameraden im Gerätehaus an der Altenburger Straße unabhängig von einem Netzausfall weiter agieren.

14.04.2018

Rund 130 Mitglieder der fünf Neukieritzscher Ortsfeuerwehren sollen am Freitag eine neue Gemeindewehrleitung wählen. Grund ist der Rücktritt des letzten Gemeindewehrleiters Ende vorigen Jahres. Es gibt nur drei Bewerber für die drei zu vergebenden Posten.

11.04.2018

Für die Jugendlichen in Groitzsch, Pegau und Umgebung bietet sie eine starke Schulter zum Anlehnen: die Sozialarbeiterin Jennifer Frischbier. Seit über zwei Jahren betreut die Pegauerin die Jugendbüros der Diakonie, unterstützt eine Streitschlichtergruppe und die Skatepark-Freunde. Die Ideen gehen ihr nie aus.

11.04.2018
Anzeige