Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Onleihe soll Fahrt aufnehmen

Onleihe soll Fahrt aufnehmen

1530 Ausleihen gab es seit dem Start der Internet-Filiale, die die Mediothek Borna sowie die Bibliotheken Geithain und Naunhof im November 2010 gemeinsam eröffnet haben.

Borna/Geithain. Noch mehr Nutzer für die Onleihe Leipziger Raum sollen künftig gewonnen werden - auch durch Ausbau des Angebotes. Vorbereitet wird in den drei Einrichtungen derzeit die Einführung von E-Book-Readern.

„Rund 150 Ausleihen im Monat - das ist noch nicht mit einer gewohnten Bibliothek zu vergleichen", sagt Elvira Pertermann, Leiterin der Mediothek in Borna. 233 Nutzer zählte die Onleihe seit ihrem Start, rund zwei Drittel sind Leser in Borna, je ein Drittel in Geithain und Naunhof. Das entspreche in etwa auch den jeweiligen Leserzahlen. Die Nutzung richtet sich natürlich nach dem Bestand, der derzeit auf den heimischen Computer geholt werden kann. An der Spitze liegen mit über 700 Ausleihen E-Books, vor allem Sachliteratur wie Ratgeber oder Reiseführer. Relativ wenig Belletristik sei dabei, die wäre aber „erkennbar gefragt", so die Mediotheks-Chefin. Bereits auf dem zweiten Platz rangieren mit über 300 Ausleihen die Hörbücher, gefolgt von online genutzten Zeitschriften, vorne an stehen der „Spiegel" sowie dessen Ausgabe für Kinder. Eher wenig heruntergeladen wurden bislang Musik und Videos, Letztere gibt es vorerst vor allem zu Reisen, einige auch für Kinder. Der Bestand soll auf jeden Fall weiter entwickelt werden. „Ausbauen wollen wir vor allem das Angebot an Zeitschriften, aber auch bei Musik und Videos wäre das wünschenswert", sagt Elvira Pertermann. Das digitale Angebot der Verlage sei noch nicht so groß, werde aber besser. „Sie sind teilweise noch zurückhaltend, Lizenzen für die Onleihe freizugeben", erläutert sie. Ganz neu angeschafft wurden jetzt acht E-Book-Reader, Lesegeräte für elektrisch gespeicherte Buchinhalte. Im Laufe des ersten Quartals sollen sie zunächst für die Nutzung in den Bibliotheken zur Verfügung stehen, später eventuell auch zum Ausleihen. Vier der Lesegeräte bleiben in Borna, je zwei gehen nach Geithain und Naunhof.

Ohne die Förderung des Kulturraums Leipziger Raum wäre das Projekt Onleihe gar nicht möglich, betont die Mediotheks-Leiterin. Das Gründungs-Trio ist interessiert, weitere Kommunen mit ihren Bibliotheken ins Boot zu holen. Gespräche laufen. Etwas erstaunt zeigt sich die Leiterin in Borna, dass gerade die Generation 50 plus am Onleihe-Angebot sehr interessiert ist. Vor allem Hörbücher und Zeitschriften nutze diese Altersgruppe. Immer mal gibt es auch Anfragen von Interessenten, die ausschließlich online lesen möchten, beispielsweise existiert das Angebot Schülerscout nur in der Internet-Filiale. Diese Offerte steht auch im Mittelpunkt bei den Einführungsveranstaltungen, die Bibliothekarin Antoinette Radmacher regelmäßig in der Schulbibliothek im Gymnasium „Am Breiten Teich" in Borna durchführt, einer Zweigstelle der Mediothek. Fünf Schüler können an den PC-Arbeitsplätzen jeweils gleich mitmachen, die anderen verfolgen das Geschehen per Beamer. Angefangen mit den Zwölftklässlern sind unterdessen fast alle Schüler im Bilde. Veranstaltungen für die letzten Sechstklässler sowie die kompletten 5. Klassen finden in diesem Jahr statt. „Das wird unterschiedlich aufgenommen", weiß Radmacher. Ein Teil der Schüler sei sehr interessiert, stelle viele Fragen. „Holt Euch den Ausweis, das kostet nichts", wirbt sie, denn seit einem Jahr ist die Nutzung der Mediothek für alle unter 18 kostenfrei. Elvira Pertermann wünscht sich, dass das Angebot noch bekannter wird und dass „noch mehr den Mut haben, es einfach mal auszuprobieren".

„Einige Schüler haben die Onleihe inzwischen für sich entdeckt und finden das toll", bestätigt Marion Wiesehügel, die Leiterin der Geithainer Stadtbibliothek. Doch auch hier seien es bislang vor allem Erwachsene, die online lesen. Die 9. Klassen der Geithainer Paul-Guenther-Schule besuchten eine Einführungsveranstaltung in Sachen Onleihe. Für alle zweiten und fünften Klassen gibt es jeweils Bibliothekseinführungen, den Fünftklässlern wird die Internet-Filiale gleich mit vorgestellt. „Alle Klassen und Gruppen, die Interesse haben, können sich bei uns melden", wirbt die Bibliotheks-Leiterin. Die Geithainer Einrichtung plant in diesem Jahr erstmals mehrere öffentliche Termine für alle Interessenten, die das Onleihe-Angebot kennenlernen möchten. Dann will das Geithainer Bibliotheks-Team auch die neuen E-Book-Reader mit vorstellen.

Inge Engelhardt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr