Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Ortschaftsrat hält an der Klage zum Erhalt der Schule Neukirchen fest
Region Borna Ortschaftsrat hält an der Klage zum Erhalt der Schule Neukirchen fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:04 19.05.2015

Daran habe sich auch nichts geändert, nachdem Oberbürgermeisterin Simone Luedtke (Linke) mehrfach erklärt hatte, dass alle Bornaer Grundschulen erhalten bleiben. Diese Aussage sei nicht hundertprozentig belastbar, erklärt die Ortschaftsratsvorsitzende Brigitte Beyer (CDU). Grund dafür ist der nach wie vor gültige Stadtratsbeschluss vom September 2009. Darin heißt es, dass die Schule Neukirchen nach dem Neubau der Schule Nord und der Sanierung der Westschule ausläuft.

"Wenn der Beschluss aufgehoben wird, ziehen wir unsere Klage sofort zurück", sagt die Ortschaftsratschefin weiter. Entsprechende Vorstöße, etwa im April im Stadtrat, waren gescheitert. Seinerzeit hatte der Stadtrat auf Intention der Linken-Fraktion beschlossen, dass Oberbürgermeisterin Luedkte nach den Sommerferien einen Masterplan zur Schulentwicklung vorlegen soll. Für den Ortschaftsrat sei klar, dass es um nicht mehr und nicht weniger als zum einen expliziten Stadtratsbeschluss geht, in dem steht, dass die Grundschule Neukirchen bestehen bleibt. Wenn es den gebe, so die Ortschaftsratsvorsitzende weiter, könne die Stadt auch Geld sparen, weil die Klage des Ortschaftsrates in jedem Fall das Stadtsäckel belaste.

Darüber hinaus gehe es aber auch darum, die Schule Neukirchen zu ertüchtigen. Die Botschaft aus dem Dresdner Kultusministerium, derzufolge es für die Schule keine Fördermittel gebe, sei nicht überraschend gewesen. Die sächsische Kultusministerin Brunhilde Kurth (CDU)habe aber vor einigen Woche bei einem Besuch in der Schule deutlich gemacht, dass in der Perspektive neue Förderprogramme aufgelegt würden, mit denen die Bildungseinrichtungen im ländlichen Raum besonders berücksichtigt werden sollten. Ortschaftsratschefin Beyer: "Da wäre es wichtig, dass die Stadt Borna auch die entsprechenden Eigenmittel hat, damit wir die Fördergelder nutzen können." Die Schule Neukirchen benötige einen Anbau, um die Voraussetzungen für die Ganztagesbetreuung zu schaffen. Konkret so etwas, wie es früher die Aula einer Schule war, weil die Klassenzimmer zu klein seien für Angebote wie etwa eine Laienspielgruppe. Auch ansonsten nehme der Sanierungsbedarf zu. Die Zeiten, in denen die Schule Neukirchen von allen Bornaer Grundschulen den besten Erhaltungszustand hatte, seien vorüber. Das war der Fall, als die Grundschule Nord noch stand - so, wie sie in den 60er Jahren errichtet wurde.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 11.11.2014
Nikos Natsidis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine feucht-fröhliche Geburtstagsgala mit Tanz, Gesang und Klamauk schenkte sich der Groitzscher Carnevalsclub GCC am Sonnabend selber zum 50. Geburtstag. Befreundete Vereine, Vertreter des Verbandes Sächsischer Carneval sowie Groitzschs Bürgermeister Maik Kunze waren der Einladung in das Narren-Kulturhaus Großstolpen gerne gefolgt und gratulierten mit warmen Worten und eisgekühlten Getränken.

09.11.2014

Er füllt seit Jahrzehnten Säle - auch am Samstagnachmittag den im Stadtkulturhaus. Der Kabarettist und Autor Bernd Lutz Lange gastierte in Borna. "Bei der letzten Veranstaltung im Januar 2013, als er hier las, hatten wir mit ihm vereinbart, dass, wenn er mit seiner Karriere als Kabarettist aufhört, er noch einmal nach Borna kommt", sagte Fanny Eberhardt von der Buchhandlung.

19.05.2015

Es war eine lange Nacht und die Gäste tanzten bis 4 Uhr morgens. Der Volksplatzverein lud am Samstagabend wieder zum mittlerweile traditionellen House of Backstage ein.

19.05.2015
Anzeige