Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Osterfeuer auf dem Burgberg lockt Leute an

Osterfeuer auf dem Burgberg lockt Leute an

Die Organisatoren und Helfer der Jugendfeuerwehr Groitzsch können mit Stolz auf ihr fünftes Osterfeuer zurückschauen. Das Ambiente im Burgareal stimmte, dazu passte das Wetter am Abend des Ostersonntags.

Voriger Artikel
Gartenpräsident rät zur Einhaltung der Vorgaben
Nächster Artikel
Gotteshäuser werden saniert

Die Jugendwehr kümmert sich um das Osterfeuer.

Quelle: Mathias Bierende

Groitzsch. Zahlreiche Menschen aus Groitzsch, Pegau und der Umgebung waren gekommen und nutzten den feurigen Anlass, bei Glühwein und Bratwurst mit Freunden oder Bekannten zu schwatzen oder nur dem Flammenspiel vor der historischen Kulisse zuzusehen. Für etwas Bewegung bei Klein und Groß sorgte der bei Anbruch der Dunkelheit um den Burgberg gestartete Spaziergang mit Laternen und Fackeln. Wäre es nach Matthias Reuter gegangen „hätte ich eine Stunde später begonnen, wegen des Flairs".

Die Jugendwarte und Organisatoren Ute Kühne, Renee Heilamann und Rene Heigl von der Jugendfeuerwehr Groitzsch zeigten sich mit dem Zuspruch sehr zufrieden. Sichtbarer Beweis war die Warteschlange am Bratwurstgrill und Getränkestand, die nicht abbrechen wollte. „Besonderer Dank gilt den Eltern und der Altersabteilung für die tatkräftige Unterstützung", betonte Rene Heigl. Zur Absicherung seien zudem die Aktiven der Feuerwehr vor Ort.

Die 17 Mitglieder der Jugendfeuerwehr, darunter drei Mädchen, seien fast alle am und um das Osterfeuer im Einsatz, betonte Ute Kühne. Auch Annalena Thiele und Mia Kühne. „Ich bin schon das dritte oder vierte Mal beim Osterfeuer dabei. Es macht Spaß, auf das Feuer aufzupassen", erzählte die zwölfjährige Annalena, die seit vier Jahren bei der Jugendwehr übt. „Ich bin seit letztem Jahr dabei, auch weil meine Oma Ute Kühne hier ist. Erst haben wir Holz eingesammelt, heute darf ich mit nachlegen", erzählte die achtjährige Mia.

Fabio dagegen träumt mit neun Jahren von der Feuerwehr. Er schaute nicht nur ins lodernde Feuer, sondern trat auch das durch die Hitze angebrannte Gras aus. „Für den Lampionumzug werde ich sicher von Papa eine Fackel bekommen", hoffte er. Schließlich rief Jugendwart Rene Heigl zum Anzünden der Fackeln.

Mathias Bierende

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
Borna in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 62,44km²

Einwohner: 20.382 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 326 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04552

Ortsvorwahlen: 03433

Stadtverwaltung: Markt 1, 04552 Borna

Ein Spaziergang durch die Region Borna
  • Sportlerwahl
    Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2017

    Der Kreissportbund Landkreis Leipzig und die Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2017. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr