Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna PKK-Jüngste fahren zum deutschen Halbfinale
Region Borna PKK-Jüngste fahren zum deutschen Halbfinale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 27.11.2018
Mächtig stolz sind die Jugendgarde sowie das Jugendtanzpaar Lorelai und Kostja (Mitte) vom Pegauer Karneval-Klub über ihre Qualifikation zum Halbfinale der Deutschen Meisterschaft 2019. Quelle: Francis Günther-Köhler
Pegau/Hannover

Der Fasching in der Elsterstadt setzt schon lange nicht nur auf Jux und Tollerei. Was die Tänzer des Pegauer Karneval-Klubs (PKK) auf die Bühne bringen, kann sich auch überregional sehen lassen. Beim bundesoffenen 42. Kaju-Hänsel-Turnier in der Eilenriedehalle im Hannover Congress Center haben sie am Wochenende wieder einmal stark aufgetrumpft, sodass vier Medaillenränge herausgesprungen sind.

Mit Eltern und Fans machte sich der Nachwuchs am zeitigen Sonnabendmorgen auf den Weg nach Hannover. Das Jugend-Tanzpaar Lorelai Biering (sieben Jahre) und Kostja Klepzig (zehn Jahre) zeigte einen tollen Auftritt und holte sich den nächsten Treppchenplatz. Als Dritte erzielten die beiden mit 392 Punkten ihre Saisonbestleistung. Ende Oktober hatten sie sich in Baunatal bereits durch Rang zwei die Qualifikation fürs Halbfinale der Deutschen Meisterschaft (DM) im März 2019 gesichert.

Saisonbestleistung und Höchstpunktzahl

Genau dieses Weiterkommen war das Ziel der Jugendgarde (bis zehn Jahre). Sie tanzt seit Sommer 2017 und damit das zweite Jahr in der Turnierwertung. Mit 388 Zählern steigerten auch die Schützlinge von Samira Liebau und Fabienne Schröter ihre Höchstpunktzahl bei einem bundesoffenen Wettkampf, was die Silbermedaille brachte. Da die Siegertruppe aus Arnsberg schon den Sprung ins DM-Halbfinale geschafft hatte, ging die Qualifikation an die Pegauerinnen weiter, die ihr Glück kaum fassen konnten.

Jugend-Tanzmariechen Chayenne Wiesemann musste sich mit der Startnummer 1 ihrer Kategorie beweisen. Unter 26 Konkurrentinnen wurde sie Siebte (399 Punkte). Die Juniorengarde (bis 15 Jahre) präsentierte einen fehlerfreien Durchgang und wurde mit 401 Zählern belohnt. Sie verfehlte knapp das Treppchen und landete auf dem vierten Platz.

Trotz undankbarem 4. Platz ist unsere Juniorengarde super drauf! Sie zeigten einen tollen Tanz und wurden mit 401 Punkten belohnt!

Gepostet von Pegauer Karneval-Klub e.V. am Samstag, 24. November 2018

„Lolipos“ holen dritten Platz

Deutlich schwerer hatte es Junioren-Tanzmariechen Laila Nitschke. Altersbedingt aus der Jugend herausgerutscht, absolviert sie ihre Premierensaison in der höheren Altersklasse. Sie bewährte sich mit 394 Punkten und Rang 19 von 31 Aktiven. Zum Abschluss des ersten Turniertages gaben die Lolipops mit ihrem Tanz „Auf geheimer Mission“ so richtig Gas auf der Bühne und wurden Dritte (406) beim Junioren-Schautanz.

Vorstand: Hartes Training wurde belohnt

Am Sonntag starteten die Akteure der Kategorie Ü 15. Dabei bewies auch die Funkengarde das Pegauer Können, wofür die Jury tolle 414 Zähler vergab – das war die Silbermedaille. Fabienne Schröter erreichte den zwölften Platz (403) von 28 Tanzmariechen.

Der Verein ist richtig stolz auf die Leistungen seiner Tänzerinnen und Tänzer. „Es ist schon der absolute Wahnsinn, dass wir nun auch auf den vorderen Plätzen der bundesoffenen Turniere mitmischen“, heißt es vom Vorstand. „Das harte Training, welches meist zwei-, dreimal wöchentlich stattfindet, und der Fleiß und Ehrgeiz der Tänzer machen diese tollen Ergebnisse aus.“ Spitzenauftritte wollen sie nun auch bei der Gala zum 55. PKK-Jubiläum am Sonnabend im Volkshaus Pegau hinlegen.

Von Francis Günther-Köhler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Beamten durchsuchten mehrere Objekte in Lobstädt und Neukieritzsch. Bei den verdächtigten Personen war die Polizei bereits in der Vergangenheit fündig geworden.

27.11.2018

Große Anbauflächen werden zum Spekulationsobjekt. Der Gier nach Ackerland widmete sich kürzlich ein Forum von Bündnis 90/Die Grünen im Schloss Wurzen.

27.11.2018

Wegen des Baus der Autobahn 72 zwischen Espenhain und Rötha sind besonders südlich von Leipzig derzeit viele Busse verspätet. Vor allem Schüler leiden unter der Unzuverlässigkeit des Nahverkehrs.

28.11.2018