Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Parkhaus-Bau: Kohlebahntrasse wird Entwässerungsgraben
Region Borna Parkhaus-Bau: Kohlebahntrasse wird Entwässerungsgraben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:01 09.04.2018
Das Gelände der Bettenhäuser der Sana-Klinik (im Hintergrund) wird zukünftig über die Trasse der Kohlebahn entwässert. Quelle: André Neumann
Anzeige
Borna

Der geplante Bau des neuen Bornaer Parkhauses in der Rudolf-Virchow-Straße bringt für die Sana-Klinik eine besondere Herausforderung mit sich. Diese muss in den nächsten Wochen eine Entwässerung der zu versiegelnden Flächen gewährleisten. Daher entsteht auf mehreren hundert Metern entlang der einstigen Kohlebahntrasse ein sogenanntes Rigolensystem, das Regenwasser in den Boden ableitet.

Regenrückhaltebecken kann nicht alles aufnehmen

Bislang wird sämtliches anfallendes Regenwasser des Klinikums in das Regenrückhaltebecken hinter der Robinienhofschule geleitet, „das hat aber nur begrenzte Kapazitäten, wenn das Parkhaus steht und das Regenwasser noch dazu kommt, wird es eng“, sagt Ingo Schuster, Technik-Leiter bei Sana. Deshalb werde die Entwässerung der Bettenhäuser A bis D von dem Kanalsystem abgetrennt und zukünftig entlang der Kohlebahn erfolgen.

Der Graben bekommt dazu ein Rigolensystem, eine Art Schwamm, der das Wasser nach und nach in den Boden ableitet. Der Wasserzulauf erfolgt nach Aussage von Schuster über ein Drainagerohr, das zusätzlich verlegt werden müsse.

Bagger könnte bald anrücken

Die Rigole, in diesem Fall ein unterirdischer Pufferspeicher, wird mit Kies, Schotter oder anderen Materialien ausgefüllt, die erosionssicher sind. Heißt: Das verwendete Material kann durch das Wasser weder abgetragen noch abgeschürft werden. Die Bagger, um den Graben entsprechend vorzubereiten und zu vertiefen, könnten bereits in den nächsten Wochen anrücken, denn „wenn der Rohbau des Parkhauses steht, muss das System fertig sein und funktionieren“, macht Schuster deutlich.

Derzeit laufe das Genehmigungsverfahren bei der Unteren Wasserbehörde, die Kosten für das Vorhaben übernimmt die Sana-Klinik. Über die Höhe wollte das Klinikum keine Auskünfte erteilen.

Fällung und Probebohrungen sind erfolgt

Die Probebohrungen entlang der mehrere hundert Meter langen Strecke sind längst erfolgt, ebenso notwendige Baumfällungen, soweit also ist alles vorbereitet, dass der Bau beginnen kann. In Absprache mit der Stadt Borna wird so gebaut, dass zu einem späteren Zeitpunkt der geplante Radweg entlang der Kohlebahntrasse zwischen Röthaer Straße und Grüne Harfe entstehen kann.

„Dass er kommt, steht außer Frage, nur der Zeitpunkt ist noch fraglich“, erklärt Hans-Robert Scheibe, Sprecher der Stadtverwaltung. Auch die Finanzierung sei bislang unklar. Die Stadt habe die Wegeverbindung in ihren Radnetzplan eingearbeitet und müsse nun prüfen, wie dieser umgesetzt werden könne.

Von Julia Tonne

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Interesse von Besuchern an Borna nimmt zu. Deshalb könnte die Kommune noch ein weiteres Hotel gebrauchen. In die Stadt kommen Teilnehmer an Klassentreffen und Familienfeiern ebenso wie Pilger auf dem Lutherweg, aber auch Besucher von Großveranstaltungen in Leipzig.

12.04.2018
Altenburg THW-Ausbildung in Altenburg - Stegbau ohne Nagel und Schraube

Eine besondere Übungseinheit erlebten am Samstag THW-Mitstreiter aus Altenburg und Borna. Ohne einen Nagel und ohne eine Schraube mussten sie einen fast 40 Meter langen Steg zusammenbauen. Die braucht man, um in unwegsamen Arealen, beispielsweise nach Katastrophen, Material und Menschen zu transportieren.

11.04.2018

„Schüler lesen Zeitung“ ist in Oberschulen und Gymnasien längst ein Klassiker. Per „Zeitungsflirt“ will die LVZ auch Jüngere an das Medium heranführen. Zum Auftakt waren am Montag in der Grundschule Neukirchen ein Fotograf und ein Redakteur zu Gast.

09.04.2018
Anzeige