Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Pegau: Hochdruckleitung liegt jetzt unter Weißer Elster
Region Borna Pegau: Hochdruckleitung liegt jetzt unter Weißer Elster
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:25 19.05.2015
Dietmar Kik kontrolliert mit einem Testgerät die Isolierung des Rohres, bevor dieses auf der Herrenweg-Seite in die Erde kommt. Quelle: Mathias Bierende

Das muss mindesten drei Meter unter dem Elsterbett erfolgen, sagte Bauleiter Rüdiger Mock. Das neue Rohr wurde am Herrenweg angekoppelt. Danach wurde in das "aufgeweichte" Bohrloch das isolierte Stahlrohr mit 150 Millimeter Durchmesser eingezogen. Die Unterquerung erfolgte an der ehemaligen Kuhbrücke. Die alte Rohrbrücke soll verschrottet werden.

Wie berichtet, verlegt die Mitteldeutsche Netzgesellschaft Gas mbH (Mitnetz Gas) derzeit eine Hochdruckleitung von 1670 Metern Länge nördlich der Probsteisiedlung und an der Weißen Elster um. Der neue Abschnitt verläuft im Probsteiweg parallel zum Profener Elstermühlgraben über den Fuß- und Radweg in Richtung Weideroda und quert auf Höhe der Abwasserpumpstation die Weiße Elster. Vom östlichen Flussufer aus erfolgt die Verlegung über Felder, Wege und Straßen in offener Bauweise bis zur Bundesstraße 2 auf Höhe der ehemaligen Ziegelei, teilte das Unternehmen mit.

Bisher war die Leitung im Bereich der Rohrbrücke über die Weiße Elster ein sensibler Punkt mit Blick auf Hochwasser. Angeschwemmtes Treibgut könnte die Rohrbrücke möglicherweise beschädigen und zu Versorgungsausfällen führen. Aus diesem Grund erhielt das Unternehmen die Genehmigung für die Flussquerung. Dabei werden 180 Meter der neuen Leitung unter dem Flussbett und den angrenzenden Böschungsbereichen verlegt. Die Planungen für den Umbau entstanden im Zuge des Hochwassers im Sommer 2013, als dieser Abschnitt unter ständiger Beobachtung durch Mitarbeiter des Netzbetreibers vor Ort stand. Die Arbeiten sollen spätestens im Oktober beendet sein. Nach Angaben der Firma werden rund 500 000 Euro investiert.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 05.09.2014
Mathias Bierende

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

An diesem Wochenende wird es in Deutzen wieder schwarz, bunt, schrill und auch laut. Wie immer Anfang September findet im Kulturpark das Festival Nocturnal Culture Night (NCN) statt, welches eine aus ganz Deutschland und Europa kommende Fangemeinde elektronischer Musik zwischen Wave, Synthie-Pop und härteren Spielarten anlockt, die vor allem durch ihr Äußeres auffällt: aufwendige Kleider und Frisuren, abgefahrene Accessoires und viele, viele schwarze Gewänder.

19.05.2015

Der letzte Mohikaner des Fußballverbandes Muldental/Leipziger Land heißt SG Gnandstein. Von dessen sieben in den Sachsenpokal-Wettbewerb gestarteten Mannschaften ist nach zwei Durchgängen ausgerechnet nur noch das am niedrigsten eingestufte Team dabei.

19.05.2015

Zum Lesen bereit: Zur Begrüßung ins neue Schuljahr bekamen Bornas Erstklässler ein kleines Geschenk. Unter dem Motto "Start ins Leseabenteuer" wurden sie gestern und vorgestern mit einer Starter-Set-Tüte ausgestattet.

19.05.2015
Anzeige