Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Pegau revidiert Beschluss: Bürgertreff für Wiederau entsteht am Festplatz

Stadtratssitzung Pegau revidiert Beschluss: Bürgertreff für Wiederau entsteht am Festplatz

Die Huckelstraße ohne Fußweg und Beleuchtung bleibt den Wiederauern erspart. Der Pegauer Stadtrat hat den ursprünglichen Standort für die Bürgerbegegnungsstätte auf dem Sender-Gelände verworfen. Am Donnerstagabend beschloss er einen Neubau am Festplatz in dem Ortsteil.

Dieser unbeleuchtete Weg zum Sendergelände bleibt den Wiederauern erspart. Die Bürgerbegegnungsstätte wird am Festplatz gebaut.

Quelle: Jens Paul Taubert

Pegau. Volkes Stimme wird erhört. Zumindest ist das bei der Bürgerbegegnungsstätte Wiederau der Fall – im zweiten Anlauf. Sie wird der Ersatz für bisherige Vereinsräume, die der Kindertagesstätte „Zwergenstübchen“ zugeschlagen werden. Der Stadtrat Pegau beschloss am Mittwochabend einstimmig, dass nun im nächsten Jahr ein Neubau errichtet wird. Dabei geht es um Kosten von 250 000 Euro, die Kommune rechnet mit reichlich 60 Prozent Fördermitteln. Die Baugenehmigung liegt schon vor, erklärte Bürgermeister Frank Rösel (parteilos).

Auslöser für die Suche nach einem neuen Treff war die erforderliche Erweiterung der Kita. Die teilt sich seit dem starken Geburtenrückgang vor mehr als 20 Jahren den Flachbau mit dem Kulturverein und dem DRK-Ortsverband. „Das Landesjugendamt hat uns mal sechs Plätze gestrichen, weil es einen Raum nicht für die Betreuung anerkannte“, erklärte Rösel. Und die Kinderzahlen steigen längst wieder. Nach Abstimmung mit den Vereinen hatte der Stadtrat im Februar beschlossen, die Begegnungsstätte auf dem Gelände des früheren Senders Wiederau einzurichten. „Wir hatten schon mit dem Eigentümer gesprochen, um ein Gebäude langfristig zu mieten“, so der Bürgermeister. Damals war es um eine Investition von 134 000 Euro gegangen.

Das Projekt war allerdings auf Gegenwind aus der Einwohnerschaft gestoßen. „Das ist doch unglaublich und an Zumutung nicht mehr zu übertreffen... Was haben die Vereine und Menschen in Wiederau verbrochen, dass man sie in die Pampa schickt?“, hatte Dieter Frankenberg in einem Leserbrief an die LVZ geschrieben. Weil die Senderanlage außerhalb des Dorfes liegt, nur über eine Straße „ohne Fußweg und Beleuchtung“ zu erreichen sei.

„Die Bürger sind an den Ortsvorsteher herangetreten, der kam dann zu mir“, erklärte Rösel. Schließlich wurde der Standort verworfen. „Wir wollen ja kein Geld in ein Haus stecken, das dann keiner nutzt.“ Die Alternative ist nun eine Fläche am Festplatz.

Mit der Verschiebung des Vorhabens auf 2018 können die Wiederauer gut leben; der Kita-Umbau ist erst 2019 vorgesehen. Allerdings wird der neue Treff teurer, was für die Kommune Eigenmittel von knapp 100 000 Euro bedeutet. Bei der ersten Variante ging es nur um ein Drittel davon. Das Geld soll aus den liquiden Mitteln zur Verfügung gestellt werden. Die künftigen Betriebskosten will der Kulturverein tragen.

Von Olaf Krenz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
Borna in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 62,44km²

Einwohner: 20.382 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 326 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04552

Ortsvorwahlen: 03433

Stadtverwaltung: Markt 1, 04552 Borna

Ein Spaziergang durch die Region Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

20.01.2018 - 07:06 Uhr

Chemie Böhlen blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück und hofft jetzt auf den Klassenerhalt in der Kreisoberliga

mehr
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr