Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Pegauer Karnevalisten nehmen ihr Publikum mit ins Abenteuerland

52. Saison Pegauer Karnevalisten nehmen ihr Publikum mit ins Abenteuerland

In ihrer mehr als 50-jährigen Geschichte haben die Pegauer Karnevalisten so manches gemeistert. In ihrer 52. Saison half ihnen alle Erfahrung nichts: Keine 24 Stunden vor der ersten Abendveranstaltung wurde die französische Hauptstadt von islamistischem Terror heimgesucht. Abgesagt wurden die Veranstaltung nicht; am Sonnabend folgte die zweite Auflage.

Keine Zauberei, sondern sportliche Höchstleistung: Die Funkengarde des PKK begeisterte ihr Pegauer Karnevalspublikum mit spektakulären Tanzeinlagen.

Quelle: Roger Dietze

Pegau. "Wir waren beim Umzug in Zeitz im Einsatz. Der wurde kurzfristig abgesagt, doch wir haben uns entschlossen, unsere Auftaktveranstaltung am Abend durchzuführen", sagte Francis Günther, Sprecherin des Pegauer Karneval-Klubs (PKK). Zuvor habe man sich hinsichtlich des Umgangs mit den schockierenden Nachrichten via Facebook über die Positionierung anderer Karnevalsvereine sowie auf der Internetseite des Bundesinnenministeriums informiert. "In Sachsen ist unserer Kenntnis nach keine Veranstaltung abgesagt worden, so dass auch wir nach reiflicher Abwägung zu dem Schluss gekommen sind, die unsrige stattfinden zu lassen - wobei wir aber auf den stimmungsvollen Einmarsch unserer Akteure verzichtet und zudem eine Gedenkminute für die Opfer abgehalten haben."

In den Genuss des traditionellen Prozedere kamen die Pegauer Faschingsfans deshalb erstmals am Sonnabend, an dem der PKK zur zweiten Abendveranstaltung der Vorsaison eingeladen hatte. Und über den Einmarsch hinaus in den eines bunten Programms, das unter dem Motto "Der PKK reicht euch die Hand - kommt mit ins Abenteuerland" stand - in Anlehnung an den gleichnamigen Song der Band Pur, deren 35-jähriges Gründungsjubiläum in diesem Jahr jedoch nicht Anlass für die thematische Anleihe war.

Das Thema Abenteuer, das sich auf der Volkshaus-Bühne in Gestalt eines Heißluftballons durch den Abend zog, füllten die Akteure auf unterschiedliche Art und Weise. So erweckten manche ihre Helden aus Kindheitstagen zu neuem Leben, während sich die Prinzengarde per mit warmer Luft betriebenem Fluggerät auf eine Reise in diverse Länder machte. Die vorjährige Kinderprinzessin Charlotte berichtete aus dem Leben einer Schülerin. Die Kindertanzgruppe "Rasselbande" führte das doppeldeutige Stück "Was scheren mich die Schafe" auf. Die Juniorengruppe "Lolipops" gönnte "Dem Sieger die Schönste".

Roger Dietze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr