Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Pegauer Karnevalisten tanzen bei zwei Wettkämpfen
Region Borna Pegauer Karnevalisten tanzen bei zwei Wettkämpfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:40 19.05.2015
Glückliche junge Karnevalisten aus Pegau nach dem Wettkampf in Eilenburg: Die Rasselbande belegte Platz eins, Tanzmariechen Cassidy Benson (obere Reihe 5.v.r.) Platz zwei. Quelle: Verein

Wie berichtet hatte der PKK erstmals eine Startnummer für die Deutschen Meisterschaften lösen können. Die fanden am vergangenen Wochenende in Halle in Westfalen statt. Beim Halbfinale in Halberstadt in der Vorwoche hatte sich der Tanzclub (TC) Rot-Weiß dafür qualifiziert.

Schon am Sonnabend hatten sich Tänzerinnen und Tänzer sowie Fans auf den langen Weg gemacht und Quartier in einer Jugendherberge bezogen. Turnierort war das Gerry-Weber-Stadion. Die Pegauer traten in der Kategorie "Gemischte Garden" an und erreichten 405 Punkte, genau so viele wie zum Halbfinale. Das reichte zwar nicht für eine vordere Platzierung, doch die Pegauer erreichten ihr Ziel, nicht letzter zu werden. Vor 5000 Zuschauern im Stadion belegten sie Platz 14 von 15 Gruppen. "Es war für den TC-Rot-Weiß eine Riesenerfahrung, an diesem Event teilgenommen zu haben", sagt Vereinssprecherin Francis Günther.

Am 6. Freundschaftsturnier Nordsachsens in Eilenburg nahmen die Pegauer Karnevalisten mit vier Startern teil. Den Anfang machte das Tanzmariechen Cassidy Benson in der Kategorie Jugend. Sie ertanzte sich 408 Punkte und den zweiten Platz. Erste in dieser Kategorie wurde Juliet Finke vom Eilenburger Carneval Club. Mit ihrem Schautanz "Naschen erlaubt" holte sich die Pegauer Rasselbande Platz eins mit 434 Punkten. Sie verzauberten mit ihren Kostümen und dem Tanz den ganzen Saal und auch die Jury.

In der Kategorie Junioren startete das Pegauer Tanzmariechen Cecilia Petrifke. Sie ertanzte sich 417 Punkte und Platz zwei. In der letzten Kategorie Ü 15 trat vom PKK das Mariechen Juliane Haase an. Sie holte sich mit 422 Punkten ebenfalls Platz 2.

Zu diesem Freundschaftsturnier traten viele Vereine aus Nordsachsen an. Sie kamen beispielsweise aus Grünau, Kulkwitz, Riesa, Eilenburg oder Dahlen. "Für die Rasselbande war es ein voller Erfolg", sagt Günther. "Nachdem sie schon zu den Sächsichen Meisterschaften mit Platz zwei super abgeschnitten hatten, war das Wochenende für die Kids ein großer Traum, der in Erfüllung gegangen ist."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 12.03.2013

Neumann, André

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Budenzauber, fetzige Musik, Erni aus Röden in der Bütt und Tanzvergnügen im Groitzscher Sportlerheim: Zum traditionellen Lumpenball hatte sich am Sonnabend tanz- und feierfreudiges Partyvolk versammelt.

19.05.2015

Eigentlich sollte eine Legende am Flügel Platz nehmen: Menahem Pressler, der als Pianist und Gründer des legendären Beaux Arts Trios bekannt - nein, berühmt ist.

19.05.2015

Frauen in typischen Männerberufen, Frauen in Führungspositionen - diese Diskussionen gibt es schon lange. Sie wird in zahlreichen Bereichen geführt: in der Politik ebenso wie in der Wirtschaft oder im Handwerk.

19.05.2015
Anzeige