Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Pegauer beim Lutherstück

Pegauer beim Lutherstück

An die 40 Darsteller stehen schon fest. Für die Aufführung von Luther II, wie Autor Michael Potkownik sein neues Theaterstück nennt, das bei Lutherfest 2015 zu sehen sein soll, werde aber noch mehr Leute benötigt.

Borna. Schließlich sollen dann nicht nur Bornaer auf der Bühne stehen. Im neuen Lutherstück marschieren, ganz wie vor knapp 500 Jahren, auch Pegauer vor der Stadtkirche auf.

Potkownik, von dem der Beobachter den Eindruck hat, dass er, wo er geht und steht, "seinen" Luther im Kopf hat, will den Reformator in seiner Zeit zeigen. Als Menschen mit Widersprüchen und mittendrin im Leben. Fürs "Mittendrin", das sich ein bisschen als "Zwischen den Fronten" beschreiben lässt, sorgen zwei Geistliche, die es tatsächlich gab in der Zeit, als Martin Luther mehr als 20-mal nach Borna kam, wo er bei seinem Geleitsmann Michael von der Straßen logierte. Konkret um den Pegauer Prediger Körner, der mit seinen Schäfchen nach Borna kommt, um die Absetzung des Abtes Simon Blink, des Chefs des Pegauer Klosters, zu verlangen. Körner, sagt Autor Potkownik, ist ein Radikaler vom Schlage Thomas Müntzers, der aufs Ganze geht. Ihm gegenüber steht der Bornaer Prediger Fusius. Die beiden - lutherischen - Geistlichen kennen sich von der Universität in Wittenberg und symbolisieren sozusagen die beiden Ausschläge des Pendels, das Luther mit der Reformation am Anfang des 16. Jahrhunderts in Schwingungen gesetzt hat. Ebenfalls mit von der Partie: der Adlige von Einsiedel aus Gnandstein, der die Reformation in seinem Sprengel umgesetzt hat und zum Gründer eines Spitals und einer Stiftung wurde.

Potkownik hat wegen des Auftritts von Pegauern auch Verbindungen nach Pegau, etwa zum bekannten Heimatforscher Tylo Peter, geknüpft. Und womöglich, so seine Idee, könnten die "Pegauer" im neuen Lutherstück auch von echten Pegauern dargestellt werden.

Bis es soweit ist, steht aber noch viel Arbeit bevor. Zwar gab es Ende Oktober bereits die erste Probe, und künftig soll es in jedem Monat Proben geben - allerdings nur für die einzelne Bilder des Stücks. Die sollen Ende März, Anfang April zusammengeführt werden, um dann das gesamte Stück zu einer Einheit werden zu lassen. Aber noch immer benötigt Potkownik, der auch Regisseur ist, Leute.

Wer Interesse hat, in historischem Gewand beim nächsten Lutherstück mitzuwirken, der sollte am Sonnabend, 14.30 Uhr, in den Goldenen Stern kommen, selbstverständlich bei freiem Eintritt. Interessenten können sich zudem unter der Telefonnummer 03433/200434 anmelden.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 18.11.2014
Nikos Natsidis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

17.10.2017 - 14:29 Uhr

Kreisliga A (West): Borna II/Eula braucht für 2:0-Erfolg in Kitzscher reichlich Anlauf

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr