Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Personalien bestimmen Kreistagssitzung
Region Borna Personalien bestimmen Kreistagssitzung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:14 13.06.2017
Der Kreistag kommt am Mittwoch im Stadtkulturhaus Borna zusammen. Quelle: Kube
Borna

Personalien bestimmen die Sitzung des Kreistages, der am Mittwoch im Bornaer Stadtkulturhaus das letzte Mal vor der Sommerpause tagt. Auf der Tagesordnung steht die Bestellung von Ines Lüpfert zur Zweiten Beigeordneten des Landkreises sowie als zweite Stellvertreterin des Landrates. Der Kreisausschuss hatte sich im Vorfeld einstimmig für die derzeitige Jugendamtsleiterin als Nachfolgerin des verstorbenen Beigeordneten Thomas Voigt ausgesprochen. Neu besetzt wird auch die Leitung des Gesundheitsamtes. Hier soll der Kreistag der Einstellung von Martine Matthes zustimmen. Die zukünftige Amtsärztin war bislang im sachsen-anhaltinischen Saalekreis in der Verwaltung tätig.

Vier Kreisräte werden aus den unterschiedlichsten Gründen aus dem Parlament ausscheiden. Aus der Linksfraktion hat Enrico Stange mitgeteilt, dass er nicht mehr im Landkreis wohnt. Somit verliert der Landtagsabgeordnete automatisch sein Kreistagsmandat. In der SPD will Frank Mieszkalski Jüngeren Platz machen und hat erklärt, mit Vollendung des 65. Lebensjahres seine ehrenamtliche Tätigkeit im Kreistag beenden zu wollen. Die CDU wird künftig auf Michael Unverricht verzichten müssen. Der Markranstädter hat im April ein Arbeitsverhältnis beim Eigenbetrieb Weiterbildungsakademie des Landkreises begonnen. Deshalb kann er nach den Regelungen der Landkreisordnung und der Hauptsatzung des Landkreises nicht Kreisrat bleiben. Inhaltliche Gründe sind der Auslöser für einen weiteren Rückzug. Bruno Stühmeier, Mitglied der AfD-Fraktion, hat beantragt, sein Mandat niederlegen zu dürfen. Machtverschiebungen zugunsten des Höcke-Gauland-Flügels hätten den Bad Lausicker veranlasst, aus der Alternative für Deutschland auszutreten, erklärte er. Somit wolle Stühmeier auch konsequenterweise aus dem Kreistag ausscheiden, da ihn die Wähler 2014 als Kandidat der AfD gewählt hätten.

Informiert wird in Borna außerdem über den Sachstand zur Breitbanduntersuchung für acht Kommunen sowie über den Beteiligungsbericht für das Jahr 2015. Außerdem geht es um eine Korrektur der Eröffnungsbilanz des Kreises sowie Informationen zu Haushaltsermächtigungen.

Eine strategische Entscheidung steht in Sachen Nahverkehr an. Wie berichtet, will der Landkreis seine Geschäftsanteile an der Thüringisch-Sächsischen Personennahverkehrsgesellschaft wieder erhöhen. Mit dem Schritt wolle man sich größeren Einfluss in dem länderübergreifenden Verkehrsunternehmen sichern, hatte Landrat Henry Graichen (CDU) vorab erklärt. Zudem wird über den Antrag der Fraktion der Unabhängigen Wählervereinigung (UWV) entschieden, der Landrat möge sich bei der Staatsregierung in Dresden für die Abschaffung der Elternbeiträge in Kitas stark machen. Der SPD brennt das Thema Notfall-App auf den Nägeln. Die Fraktion hat einen Antrag eingebracht, der eine landesweit einheitliche App für den Katastrophenschutz zum Inhalt hat.

Die Sitzung des Kreistages beginnt am morgigen Mittwoch um 17 Uhr im Stadtkulturhaus Borna, Sachsenallee 47.

Von Simone Prenzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wenn die Mediothek am Bornaer Martin-Luther-Platz einen Kreativraum bekommt, könnte dort eine Nähmaschine ihren Platz finden. Dann hätten Interessenten die Möglichkeit, Ideen aus einem Buch mit Schnittmustern gleich in der Bibliothek umzusetzen. Denkbar wäre auch die Installation eines Drei-D-Druckers.

16.06.2017

Frieder und Jon heißen die beiden diesjährigen Thränaer Jungstörche. Während der Beringung am Sonntagnachmittag in dem Bornaer Ortsteil durften die anwesenden Kinder wieder Namen für die kleinen Adebare aussuchen.

12.06.2017

1000 Jahre Großdeuben – nach den bisherigen monatlichen Höhepunkten unter diesem Motto steht nun am kommenden Wochenende endlich die große Geburtstagssause mit Festveranstaltung an. Von Freitagabend bis Sonntagnachmittag dürfte sicherlich der ganze Böhlener Stadtteil auf den Beinen sein.

28.03.2018