Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Pleißereinigung: LMBV stellt am Donnerstag Varianten vor

Vorstellung Ergebnisse Pleißereinigung: LMBV stellt am Donnerstag Varianten vor

Das Durchleiten der Pleiße durch den Kahnsdorfer See würde nach ersten Berechnungen der LMBV knapp 13 Millionen Euro kosten. Die Summe ist Bestandteil eines Variantenvergleiches, den der Bergbausanierer am Donnerstag in Leipzig den Beteiligten am Diskussionsprozess um die Pleißereinigung vorstellen will.

Blick auf den Kahnsdorfer See.

Quelle: Jens Paul Taubert

Neukieritzsch/Kahnsdorf/Leipzig. Das Durchleiten der Pleiße durch den Kahnsdorfer See würde nach ersten Berechnungen der LMBV (Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbauverwaltungsgesellschaft) knapp 13 Millionen Euro kosten. Die Umverlegung der Pleiße vor dem Trachenauer Wehr zwischen Kahnsdorf und Rötha ist die Vorzugsvariante zur Reinigung des Flusses von Eisendydroxidschlämmen, welche die Pleiße von den Kippen des ehemaligen Tagebaus Witznitz aufnimmt.

Die Summe ist Bestandteil eines Variantenvergleiches, den die LMBV am Donnerstag in Leipzig den Beteiligten am Diskussionsprozess um die Pleißereinigung vorstellen will. Eingeladen hat die LMBV unter anderem die Anrainerkommunen Neukieritzsch, Rötha und Böhlen, den Zweckverband für die Witznitzer Seen, das Kommunale Forum Südraum Leipzig, den regionalen Planungsverband Westsachsen-Thüringen, Vertreter der Eigentümer der Witznitzer Seen und die Bürgerinitiative (BI) Kahnsdorfer Seen.

Die vertritt mittlerweile die Interessen von rund 350 Anliegern in und um Kahnsdorf, die der BI eine entsprechende Vollmacht gegeben haben. Sprecher Alexander Malios von der BI erwartet, dass bei den Gesprächen mit der LMBV ein Konsens gefunden werde. „Wir werden nichts dulden, was gegen den Kahnsdorfer See läuft“, sagte er der LVZ. Die BI und etliche Anrainer des Hainer und des Kahnsdorfer Sees befürchten, dass die in Gang gekommene touristische Entwicklung der einstigen Witznitzer Tagebaulandschaft wieder zunichte gemacht werden könnte.

Der Bergbausanierer will den Gesprächspartnern am Donnerstag die Ergebnisse der Grundlagenermittlung für die Einleitung der Pleiße in den Kahnsdorfer See vorstellen. Zugleich sollen etliche andere Lösungsansätze zur Pleißereinigung betrachtet und diskutiert werden. Von denen erscheinen einige auch aus Sicht der LMBV durchaus als geeignet, das Ziel zu erreichen.

Die BI macht im Vorfeld auf die Möglichkeit aufmerksam, Firmen in den Prozess einzubeziehen, die Eisenhydroxid verarbeiten und verkaufen. Damit könnten nach Ansicht der BI bei einigen der Varianten die Bewirtschaftungskosten gesenkt werden. Der nächste Gesprächstermin ist bereits für September vorgesehen.

Von André Neumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

17.10.2017 - 14:29 Uhr

Kreisliga A (West): Borna II/Eula braucht für 2:0-Erfolg in Kitzscher reichlich Anlauf

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr