Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Pödelwitz: Demo bei Kretschmer-Besuch in Groitzsch geplant
Region Borna Pödelwitz: Demo bei Kretschmer-Besuch in Groitzsch geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:29 28.02.2019
Die meisten Bewohner haben Pödelwitz verlassen. Doch diejenigen, die noch dort leben, kämpfen mit Hilfe von auswärts vehement für den Erhalt ihres Ortes. Am 4. März in eine Demo in Groitzsch geplant. Quelle: dpa
Groitzsch

Das Bündnis „Pödelwitz bleibt“ ruft am 4. März in Groitzsch zur Demonstration auf. Anlass sei das Bürgergespräch mit Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU). „Die sächsische Regierung aus SPD und CDU blockiert trotz der Beschlüsse der Kohlekommission noch immer den Kohleausstieg“, heißt es in dem Aufruf des Bündnisses.

Bewohner der Groitzscher Ortsteile Pödelwitz und Obertitz würden im Ungewissen über die Zukunft ihrer Dörfer gelassen. Nach „vielen Jahren versuchter Dialoge“ würde man der Regierung nicht mehr vertrauen. Bei der Kundgebung soll es ein „offenes Mikrofon“ geben, damit Menschen aus den betroffenen Orten zu Wort kommen können, hieß es weiter.

Ministerpräsident Michael Kretschmer will am 4. März in Groitzsch auch mit den verbliebenen Pödelwitzern sprechen. Quelle: dpa

Mehr zum Thema Kohleausstieg

Rund 1000 Menschen setzten in Leipzig Zeichen gegen Kohle-Kompromiss

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer sieht in den Ergebnissen der Kohlekommision eine Chance für Sachsen.

Gegen den Kohleausstieg haben Umweltschützer heftig protestiert.

Die Kohlekommission hat ihre Arbeit getan, jetzt muss die Politik den Ausstieg in Gang bringen und die betroffenen Regionen fördern. Die Regierung kündigt schnell erste Schritte an.

Die Multimedia-Reportage erklärt, wie das Kraftwerk Lippendorf funktioniert.

Bürgerinitiative „Pro Pödelwitz“ hat Einladung zum Bürgergespräch

Die Bürgerinitiative „Pro Pödelwitz“ hat eine Einladung zum Groitzscher Bürgergespräch mit dem Ministerpräsidenten ausgeschlagen, sagte Sprecher Jens Hausner gegenüber der LVZ. Dies teilte die Initiative am Mittwoch in einem Brief Bürgermeister Maik Kunze sowie Landrat Henry Graichen (beide CDU) mit.

„Für uns hat jetzt Priorität, dass die Beschlüsse der Kohlekommission umzusetzen sind“, heißt es in dem Schreiben. Ein Kohleausstieg sei bis spätestens 2038 festgelegt und Pödelwitz im aktuellen Rahmenbetriebsplan für den Tagebau Vereinigtes Schleenhain nicht vorgesehen. Gefordert werde „eine schnellstmögliche Festlegung zum Erhalt der Ortslage Pödelwitz“.

Ministerpräsident Kretschmer lädt am 4. März in Kino nach Groitzsch

Ministerpräsident Kretschmer lädt am 4. März um 19 Uhr im Groitzscher Kino zum offenen Bürgergespräch ein. Davor soll die Gegenkundgebung des Bündnisses „Pödelwitz bleibt“ stattfinden. Der Aufruf wurde am Mittwoch veröffentlicht. Seit Monaten starten dieses Bündnis sowie die Bürgerinitiative Aktionen, um auf ihre Interessen aufmerksam zu machen.

Von Claudia Carell

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einen Wechsel gibt es an der Spitze des Straßenverkehrsamtes im Landkreis Leipzig. Nach mehr als 28 Jahren Tätigkeit im öffentlichen Dienst geht Amtsleiter Joachim Ponitka in den Ruhestand. Nachfolger wird Christian Penzholz.

28.02.2019

Sie ziehen heute noch Blicke auf sich. Acht Kunstwerke, die sich an einer Mauer am Parkplatz des Bornaer Edeka-Marktes befinden. Sie sind porös und sollen gerettet werden.

28.02.2019

Die Wählervereinigung „Bürger für Hagenest, Ramsdorf, Wildenhain“ tritt mit sieben Bewerbern aus den Ortsteilen zur Stadtratswahl an. Beim Urnengang am 26. Mai hat sie drei Mandate zu verteidigen.

28.02.2019