Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Politiker auf Stippvisite am Bodensee
Region Borna Politiker auf Stippvisite am Bodensee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:36 30.09.2016
Kreispolitiker und Bürgermeister beim Besuch am Bodensee. Quelle: Landratsamt
Landkreis Leipzig/Bodenseekreis

Dieses Jahr hatte der Bodenseekreis zum Partnerschaftstreffen vom 22. bis 25. September nach Friedrichshafen geladen. Landrat Henry Graichen (CDU) führte die Gruppe aus 14 Kreisräten und Verwaltungsmitarbeitern an. „Wir freuen uns jedes Mal sehr, wenn wir Kontakt mit unseren Leipziger Partnern haben, denn es gibt viele ähnlich gelagerte Herausforderungen, aber auch ganz unterschiedliche Gegebenheiten. Beides zusammen macht den Austausch immer wieder spannend und man nimmt immer was mit aus den Gesprächen“, sagte Landrat Lothar Wölfle (CDU) bei der offiziellen Begrüßung. Sein Leipziger Amtskollege Henry Graichen bedankte sich für den „herzlichen Empfang und die Einblicke in die Themen und Projekte des Bodenseekreises“.

Der erste Besuchstag stand ganz im Zeichen kommunalpolitischer Themen. So wurde präsentiert, wie die einheitliche Behördenrufnummer 115 im Bodenseekreis mit Leben erfüllt wird. Auch das E-Mobilitäts-Forschungsprojekt Emma stieß bei den Gästen aus dem Landkreis Leipzig auf großes Interesse. „Wir wollen bei uns ebenfalls eine Infrastruktur mit Ladesäulen für Elektroautos aufbauen und interessieren uns deshalb sehr für die fachlichen Erfahrungen damit im Bodenseekreis“, bemerkte Landrat Graichen dazu. Wie viel Antrieb Emma dem Bodenseekreis gebracht hat, haben die Leipziger gleich am nächsten Tag bei einer Probefahrt Richtung Gehrenberg mit der Emma-Flotte und den elektrischen Dienstwagen des Landratsamts erleben können.

Außerdem lernten die Gäste aus dem Partnerkreis zwei weitere Besonderheiten des Bodenseekreises kennen: den Flughafen, dessen Hauptgesellschafter der Landkreis und die Stadt Friedrichshafen mit je knapp 40 Prozent sind, und die Zeppelin Reederei gleich nebenan. Auch eine Schifffahrt und weitere touristische Sehenswürdigkeiten durften im Programm nicht fehlen. Ein gemeinsamer Abend mit hiesigen Kreisräten und Führungskräften des Landratsamts im Gebhardsweiler Traktormuseum bot dann eine weitere Gelegenheit für kommunalpolitische Gespräche und gegenseitiges Kennenlernen.

Die Partnerschaft mit dem Bodenseekreis besteht seit 1990, damals mit dem Landkreis Grimma, der zur Verwaltungsreform 1994 mit dem Kreis Wurzen zum Muldentalkreis zusammengelegt wurde und durch eine weitere Reform 2008 im heutigen Landkreis Leipzig aufging. Die Einwohnerzahl des Bodenseekreis ist mit seinen rund 211 000 Einwohnern ist nur etwas kleiner als die des Landkreises Leipzig (rund 258 000).

Von lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Pestalozzi-Kinderhaus in Borna hat einen Fußballplatz. In Eigenleistung haben Kinder und Erzieher daran gearbeitet, am Donnerstag gab es zur Eröffnung ein Spiel gegen die Fußballfrauen des SV Thierbach 59. Der Geschäftsführer der Städtischen Werke grille für die Kicker.

30.09.2016

Skatstadt, Zwiebelstadt, Stiefelstadt – Quizfrage: Welche Kommunen in Leipzigs Umland tragen wohl diese Spitznamen? Ganz klar: Altenburg, Borna und Döbeln sind gemeint. Aber wieso eigentlich? Die LVZ zeigt an zwölf Beispielen, warum die Städte heißen, wie sie heißen.

30.09.2016

Die Klöppeldamen aus Böhlen sind am Wochenende bei der Messe Modell-Hobby-Spiel mit einem Stand vertreten. Wie viel Geduld und Präzision die Technik erfordert, können die Besucher in Halle 4 erfahren. Wer keine Zeit für die Messe hat, muss auf den neuen Kalender des Zirkels warten.

30.09.2016