Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Polizei schlichtet Streit in Asylheim von Großzössen
Region Borna Polizei schlichtet Streit in Asylheim von Großzössen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:38 13.08.2016
Die Polizei musste eine Auseinandersetzung zwischen Bewohnern im Asylbewerber-Wohnheim von Großzössen schlichten. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Neukieritzsch

Eine Auseinandersetzung zwischen Bewohnern im Asylbewerber-Wohnheim von Großzössen rief in der Nacht zum Freitag die Polizei auf den Plan. Nachdem die Beamten wegen des nächtlichen Lärms gegen 22.45 Uhr gerufen worden waren, stellten sie fest, sondierten sie die Lage. So war offensichtlich die verschlossene Tür des Quartiers eines 45-jährigen Bewohners gewaltsam geöffnet worden. Ein in seinem Kopfkissenbezug versteckter 100-Euro-Schein sollte fehlen, worüber er in Wut geraten war,

Um Frust abzulassen, zerschlug er sein Fenster und Blumentöpfe im Eingangsbereich des Heimes. Trotz der Schlichtung durch die Polizei blieb der Geldschein verschollen, Anzeigen wurden aufgenommen.

Mit dieser Situation sichtlich unzufrieden holte der vermeintlich Bestohlene ein Messer aus der Küche und fuchtelte damit vor den anderen Bewohnern herum, ohne jemanden konkret zu bedrohen. Erneut wurde die Polizei gerufen, um den Aufgebrachten zu entwaffnen und für die Nacht in einer Zelle unterzubringen.

Während des Einsatzes fiel den Polizisten jedoch ein weiterer Bewohner auf, der kopfüber aus dem Fenster im ersten Obergeschoss hing. Da er sich nicht selbst helfen konnte, musste wieder hineingezogen werden, um nicht herauszufallen. Er war so stark alkoholisiert, dass er nicht mehr in der Lage war, sein Handeln zu kontrollieren. In die missliche Lage hatte sich der 45-jährige Bewohner höchstwahrscheinlich selbst gebracht. Auch er verbrachte den Rest der Nacht bei der Polizei.

Von bis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Motorradfahrerin hielt am Mittwochabend die Polizei des Bornaer Reviers auf Trab. Die junge Frau hatte keine Fahrerlaubnis, zudem fehlte eine Versicherung für das Zweirad. Darüber hinaus schien die Frau auch noch Crystal konsumiert zu haben.

12.08.2016

Sandburgen bauen, Schatzkisten versenken und Piraten verschaukeln – der neue Spielplatz am Freibad Pegau führt die Kinder in eine maritime Welt. Für 110 000 Euro ist das neue Spiel- und Tobeparadies geschaffen worden. Geöffnet hat es täglich bis zum Einbruch der Dunkelheit.

12.08.2016

Das Gelände Wiesenblick in Groitzsch ist seit Jahrtausenden ein beliebter Wohnstandort. Das haben die Archäologen vom Sächsischen Landesamt für Archäologie in den vergangenen Wochen herausgefunden. Bis Mitte September sind sie auf dem Areal unterwegs, um nach Beweisen für Siedlungen zu graben. Die Arbeiten bisher waren mehr als erfolgreich – und bargen so manche Überraschung.

12.08.2016
Anzeige