Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Polizei stoppt 55-jährige Autofahrerin mit 2,08 Promille
Region Borna Polizei stoppt 55-jährige Autofahrerin mit 2,08 Promille
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:43 09.05.2016
Symbolbild Quelle: Archiv
Anzeige
Leipzig

Nach einer mehrstündigen Alkoholfahrt hat die Polizei eine 55-Jährige auf der B95 nahe Rötha festgesetzt. Gegen 16.40 Uhr war die Frau, die ihren Führerschein bereits vor rund einem Monat abgeben musste, in eine Kontrolle geraten. Bereitschaftspolizisten sei die ungewöhnliche Fahrweise der Frau aufgefallen, so die Polizeidirektion.

Auf dem Fahrersitz fanden die Ordnungshüter eine halb geleerte Flasche Hochprozentiges. Die 55-Jährige berichtete den Beamten, dass sie bereits vor Fahrtantritt im Ruhrgebiet getrunken hatte und den Schnaps als „Wegzehrung“ konsumierte. Eine Fahrt mit Bus und Bahn sei zu kompliziert gewesen, erklärte die Frau gegenüber den Polizisten.

Ihr Wagen wurde an Ort und Stelle verschlossen, die Schlüssel beschlagnahmt. Gegen die Frau wird nun wegen Trunkenheit am Steuer ermittelt.

boh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Von wegen acht Mann in Doppelstockbetten in einem Zimmer und am Abend ungesüßter Kräutertee. So sah die Jugendherberge unserer Kindheit aus. Mittlerweile gibt es früh und abends Essen in Buffet-Form, und wer will, bekommt auch ein Bier, so wie in der Jugendherberge im Bad Lausicker Ortsteil Buchheim.

10.05.2016

Kürzlich hat der Naturschutzbund Sachsen einen Gittermast der Mitnetz Strom zum Ständer für einen Storchenhorst umfunktioniert. Der Groitzscher Ortsteil Nöthnitz kann so in absehbarer Zeit weiteren Familienzuzug bekommen. Viel Platz benötigt das mögliche Paar, das auch noch für Nachwuchs sorgen könnte, allerdings nicht.

09.05.2016
Borna Von 2 bis 6 Uhr wird getanzt - geschlafen wird später - Schnaudertaler Burgnarren bespaßen Wanderer der Sieben-Seen-Wanderung

Der Groitzscher Ortsteil Gatzen liegt im Tiefschlaf. Mit einer Ausnahme: Im Vereinshaus steppt der Bär, denn die Schnaudertaler Burgnarren bespaßen die Wanderer der Sieben-Seen-Wanderung in der Nacht von Freitag auf Sonnabend.

09.05.2016
Anzeige