Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Punktabzug: Schiedsrichter zählt selbst bei 40 Einsätzen nicht

Punktabzug: Schiedsrichter zählt selbst bei 40 Einsätzen nicht

Der Fußballverband Muldental/Leipziger Land (FVMLL) fährt im ersten Jahr seines Bestehens eine knallharte Linie bei der Durchsetzung des Schiedsrichter-Solls. Nach Punktabsprüchen wegen mehrjähriger Nichterfüllung für Kreis-Teams (wie berichtet, etwa für SG Gnandstein, FSV Eintracht Serbitz-Thräna und SV Medizin Zschadraß) traf es jetzt die Bezirksklasse-Mannschaft des FSV Alemannia Geithain.

Geithain. Zwar hatte das Sportgericht des Sächsischen Fußball-Verbandes, der für die Bezirksebene zuständig ist, zunächst im Sinne des Vereins entschieden. Doch auf die Berufung des Kreisverbandes hob das Verbandsgericht diesen Beschluss auf und verurteilte die Geithainer zu 450 Euro Geldstrafe, dem Abzug von drei Punkten und 250 Euro Verfahrenskosten; die Bezirksklasse-Tabelle wurde angepasst.

Im Gegensatz zu anderen Vereinen hatte Geithain in den beanstandeten letzten drei Jahren die erforderlichen fünf Referees gemeldet - auch zum letzten Stichtag am 1. Juli 2010. Und die waren im Einsatz. Jedoch erkennt der FVMLL einen der Unparteiischen bei der Soll-Zählung nicht an, weil er die Pflichten bei Einsatzzahl und Weiterbildung nicht erfüllt habe. Die bis zum Stichtag gültige Schiedsrichterordnung von Vorgänger Regionalfachverband Borna/Geithain forderte von jedem Referee zwölf Einsätze und die Teilnahme an fünf Lehrveranstaltung oder alternativ 24 Einsätze und ein Hausregeltraining. Beide Varianten seien nicht erfüllt, so der Verband.

Alemannia hielt dagegen, dass der Sportfreund wegen mehrmonatiger beruflicher Auslandsaufenthalte in zwei Spieljahren nicht auf die erforderliche Spielzahl kam, teilte der FSV mit. Zwei Anwärter jedoch wurden trotz erfolgreicher Prüfung im Februar 2008 und aktiver Einsätzen nicht gewertet für 2008/2009. Nur so „konstruiert", sei es zum „Gebilde ,drei Jahre Nichterfüllung des Schiedsrichter-Solls‘" gekommen.

Die Anwärter sind im zweiten Urteil nicht benannt, zur Einsatzzahl heißt es: „Das Verbandsgericht geht daher davon aus, dass auch bei der Teilnahme an rund 40 Spielen eine Anrechnung zum Schiedsrichter-Soll nicht vorzunehmen ist." Wieso aber ein so nicht registrierter Referee überhaupt bei Pflichtspielen des Verbandes zur Pfeife greifen darf, lassen die Juristen offen. Sie halten sich exakt an die Norm, den Paragrafenwortlaut.

„Da werden oben Fristen nicht eingehalten (beim Verbandsgericht, d. A.), und wir unten werden dennoch bestraft", reagierte Alemannia-Präsident Uwe Schiener sauer. „Dass wir zudem 700 Euro abdrücken müssen, ist für einen kleinen Verein wie unseren mehr als happig und eigentlich eine Schande." Alle seien ehrenamtlich tätig, was wohl nicht beachtet werde. Die Konsequenz des Vereins: „Ein Pokalfinale, das wir für den Sächsischen Fußball-Verband in Geithain ausrichten sollten, haben wir zurückgegeben." Von Paragrafenreiterei ohne Fingerspitzengefühl sprach Trainer Marco Seifert. „Bloß gut, dass wir durch den Punktabzug nicht in Abstiegsgefahr kommen. Doch die Mannschaft beschäftigt das." Die Geldstrafe sei ein starkes Stück. „Als wir vor zwei Jahren Fair-Play-Sieger wurden, gab es als Anerkennung einen Gummiball."

Olaf Krenz/Heiko Henschel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr