Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Radfahrerin bei Unfall in Borna schwer verletzt
Region Borna Radfahrerin bei Unfall in Borna schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:24 21.02.2018
Die Frau wurde ins Krankenhaus gebracht. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Borna

Die Fahrerin (63) eines Dacia war am Montagmorgen auf der Leipziger Straße in Borna unterwegs. Als sie verkehrsbedingt halten musste, bemerkte das der Fahrer (73) eines VW Golf offenbar zu spät und fuhr auf. Aufgrund des Zusammenpralls wurde der Dacia nach vorn geschoben und stieß gegen eine Fahrradfahrerin (39). Diese stürzte mit ihrem Kleinkind auf dem Kindersitz. Während das Kind unverletzt blieb, verletzte sich seine Mutter schwer. Die 39-Jährige musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. An Rad und den beiden Pkw entstand ein Schaden in Höhe von etwa 4100 Euro. Gegen den Golffahrer wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Von thl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit 65 Einsätzen 2017 verzeichnet die Böhlener Feuerwehr so viele wie nie zuvor. Doch das ist nicht der einzige Rekord: Auch die Kinder- und Jugendabteilung wartet mit einer Größenordnung auf, von der andere Vereine nur träumen können.

22.02.2018

Der Fotograf Robin Kunz zeigt derzeit Leipziger Ansichten im Amtsgericht von Borna. Für den 31-Jährigen ist es die erste Ausstellung. Was an seinen Bildern fasziniert, ist der Blickwinkel, den andere vergeblich suchen.

23.02.2018

Die Großstädte wachsen, der ländliche Raum schrumpft. Ungünstig für beide Seiten. Der regionale Planungschef Andreas Berkner fordert ein Umdenken und Visionen. Klar ist: Es gibt Baustellen für Dörfer, die als Ortsteil einer Stadt abhängig von den Entscheidungen der Kommune sind. Was die für die ländlichen Gebiete tun, haben wir nachgefragt.

23.02.2018