Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Ramsdorf bekommt zwei neue Brücken über die Schnauder
Region Borna Ramsdorf bekommt zwei neue Brücken über die Schnauder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:52 19.05.2015
Auch die kleinere Brücke über die Schnauder, über die der Geh- und Radweg in Richtung Wildenhain verläuft, wird derzeit erneuert. Quelle: André Neumann

. Während Polier Gerhard Streubel mit dem Bagger auf der dem Ort zugewandten Seite die letzten Fundament-Teile der alten Brücke des Landwirtschaftsweges herausknabbert, bereiten seine Kollegen Frank Stahr, Axel Friedrich und Andreas Reichardt auf der anderen Seite schon den Boden für die neuen Fundamente. Die Schnauder fließt derweil in einem eigens angelegten Kanal in ein paar Metern Entfernung um die Baustelle herum.

Seit wenigen Wochen laufen die Arbeiten an beiden Schnauderbrücken. Neben der größeren, über die der Weg in Richtung Hagenest führt, ist gleichzeitig die kleine Brücke des Fuß- und Radweges Richtung Wildenhain im Bau. Das Peniger Unternehmen hat beide Aufträge erhalten und arbeitet zumeist in Zweierteams gleichzeitig an beiden Brücken, die nur 500 Fluss-Meter auseinanderliegen. Bei Bedarf verstärkt man sich gegenseitig. Bagger und Baufahrzeuge fahren von einer Brücke zur anderen um das Feld herum und einmal durch den Ort.

An der kleinen Brücke, von der alten ist nichts mehr zu sehen, durfte die Schnauder in ihrem Bett bleiben. Sie wird zwangsweise durch zwei Rohre geführt, daneben errichten die Bauleute die Fundamente und Auflagen für die neue Brücke. Die wird als Fertigteilbrücke später auf die Lager aufgesetzt.

Auf großes Interesse stoßen die Bauarbeiten am Rande des Dorfes nicht, sagen die Bauarbeiter. "Nur Leute, die ihre Hunde Gassi führen, kommen vorbei", lacht Andreas Reichardt. Allerdings würden außerhalb der Arbeitszeit offenbar einige Leute die zur Absperrung aufgestellten Bauzäune missachten. Auf den Metallplanken, die an der kleinen Brücke für die Baufahrzeuge über die Schnauder gelegt worden sind, fänden sich morgens immer mal wieder frische Spuren, erzählt er.

Überraschungen anderer Art haben die Arbeiter auch schon erlebt. An einem Morgen stand in der Baugrube für die größere Brücke einige Zentimeter hoch eine dickflüssige Brühe. Wegen einer Störung war die gleich neben der Baustelle befindliche Abwasserpumpstation übergelaufen und die Flüssigkeit ergoss sich in die Baugrube.

Die beiden Brücken in Ramsdorf werden erneuert, weil sie beim Hochwasser Ende Mai, Anfang Juni 2013 Schaden nahmen. Gutachter hatten ermittelt, dass in beiden Fällen nur noch Neubauten in Frage kamen. Die Kosten für die beiden neuen Bauwerke übernimmt der Freistaat Sachsen komplett aus seinem Fonds für die Hochwasserhilfe. Sie liegen bei reichlich 210 000 Euro. Mit der Fertigstellung rechnet die Stadtverwaltung Regis-Breitingen für die kleine Brücke im Juni, die größere könnte einen Monat länger dauern.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 22.04.2015
André Neumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Pflegestärkungsgesetz: Der Begriff geht nicht leicht über die Lippen. Doch was da seit Jahresbeginn gilt, eröffnet Menschen, die Angehörige pflegen, ganz neue Möglichkeiten.

19.05.2015

Leipzig/Geithain. Aus Verärgerung über ein Telefonat soll Sebastian E. laut Anklage der Staatsanwaltschaft Leipzig "wahllos zugeschlagen" haben: Zwölfmal gegen den Kopf, elf Schläge trafen den Rumpf und weitere 15 Treffer Arme und Beine des späteren Opfers - Ronny G.

19.05.2015
Borna Geduldete Falschparker und Totalschaden - Bornaer Autofrühling erfüllt alle Wünsche

Frühling geht besser. Autofrühling nicht. Und so erwärmten am Sonnabend auf einem schattigen (windige zwölf Grad Celsius ließen wenig Spielraum für Cabrios) Bornaer Marktplatz gut vier Dutzend geduldeter Falschparker aus einem Dutzend regionaler Autohäuser die Herzen der Besucher.

19.04.2015
Anzeige