Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Ran ans aktuelle Geschehen
Region Borna Ran ans aktuelle Geschehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:48 19.05.2015
Abo-Patin Doris Krumbholz (r.) spendiert der Förderschule in Elstertrebnitz für vorerst ein Jahr die Leipziger Volkszeitung. Quelle: Thomas Kube

Gestern schenkte Patin Doris Krumbholz der Schule ein Jahresabo. "Ich finde es wichtig, dass die Kinder wissen, was in ihrer Umgebung passiert, und dass sie sich über die Region informieren können", erklärte die Leiterin des privaten Pflegedienstes Leipziger Land. Genauso liege ihr am Herzen, dass den Schülern die traditionellen Medienformen bekannt gemacht werden. "In Zeiten von Tablets und Smartphones ist es von Bedeutung, dass die Kinder wissen: Es gibt andere Medien, es gibt eine Zeitung", betonte sie.

Schulleiterin Marina Zborala freute sich über eine neue Ergänzung des Unterrichts und stellt sich dabei einige Verwendungsmöglichkeiten der Zeitung vor. "Für die Unterstufen gibt es die Schlingelseite, auf der sie das einfache Lesen üben können", beschrieb die Schulleiterin. "Und in der Oberstufe lesen die Schüler nicht nur die Artikel, sondern entdecken die Strukturen und Elemente der Zeitung, diskutieren Themen mit den Lehrern und bekommen einen Überblick über lokale Ereignisse." Ohne ein Abonnement in der Schule hätten viele der 100 Kindern und Jugendlichen keinen Zugang zu einer Zeitung, ergänzte Zborala.

Einige Kinder freuten sich über das Geschenk: "Ich finde es gut, dass wir jetzt eine Zeitung haben, so bekommen wir Kenntnisse über das Weltgeschehen", sagte der 13-jährige Glenn heiter. Der Siebtklässler aus Markranstädt möchte insbesondere die Leipzig-Szene im Auge behalten. Laura (12) interessiert sich besonders für den lokalen Sport. Abo-Patin Krumbholz und Schulleiterin Zborala freuten sich über das Interesse.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 25.09.2014
Brown, Krysta

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Fabelwerkstatt von Katrin Scholz (44) in Hohendorf trägt ihren Namen zu Recht. An den Wänden hängen seltsame Wesen aus Holz: Blüten, Bienchen, Teekannen, Herzen und Geister als Uhren; auf den Tischen stapeln sich bunte Kräuterschilder für den Garten, Türschilder, lustige Vogelhäuschen, Wegweiser, Briefkästen oder Katzenboxen.

19.05.2015

Die Mitglieder des Stadtrates sollen auf eine mögliche Tätigkeit für die DDR-Staatssicherheit überprüft werden. Das sieht ein Antrag vor, den die Vorsitzenden der Fraktionen von SPD/FDP, Oliver Urban, "Bürgern für Borna" (BfB), Bernd Schröter, sowie CDU-Stadträtin Ingrid Tietze unterzeichnet haben.

19.05.2015

Selbst alte Bauern meinen, dass in unserer Gegend noch nie so viel von den Feldern eingefahren wurde wie in diesem Jahr. Beim Getreide, das seit Ende August unter Dach und Fach ist, "sprechen viele Betriebe von Rekordernten", sagt Dietmar Mühlberg von der Röthaer Außenstelle des Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie.

19.05.2015
Anzeige