Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Raser in Rötha: Verdecktes Schild schuld?
Region Borna Raser in Rötha: Verdecktes Schild schuld?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:35 31.05.2018
Selbst Busse sollen hier manchmal zu schnell unterwegs sein. Liegt es am vom Baum verdeckten Schild? Quelle: André Neumann
Anzeige
Rötha

Manon (28) und Tommy Köhler (32) sind vor einem Jahr nach Rötha gezogen, in ein Haus am oberen Ende der Straße „Siedlung des Friedens“, das mehrere Jahre leer stand. Dass die viel befahrene B 95 nur einen Steinwurf entfernt ist, wussten sie. Daran wird sich im Nachgang zum Autobahnbau in absehbarer Zeit etwas ändern.

Viele halten sich nicht an Tempo 30

Direkt vor dem Haus verläuft eine schmale Straße ohne Fußweg, die als Tempo-30-Zone ausgewiesen ist. Diese Verlängerung der August-Bebel-Straße führt ein Stück parallel der B 95 entlang und ist Zubringer zum Wohngebiet Rietzschketal.

Viele, so die Beobachtung der Köhlers, würden sich nicht an die vorgeschriebene Geschwindigkeit halten und auf der geraden Straße, in der bis zum Abzweig ins Wohngebiet keine weiteren Häuser stehen, sehr schnell fahren. Aus Vorsicht haben sie den Zaun zum Nachbarn geöffnet, damit die etwa gleichaltrigen Kinder nicht an der Straße entlang gehen müssen, wenn sie sich zum Spielen treffen.

Bei Messung kaum Übertretungen

„Morgens sind viele Baufahrzeuge zügig unterwegs“, sagt Tommy Köhler, der schon die Autos kennt, deren Fahrer gern mal stärker aufs Gas drücken. Nach seinem Eindruck halten sich selbst einige Busfahrer nicht an die 30.

Nach einer Beschwerde beim Ordnungsamt der Stadt hat das Landratsamt in der Straße Anfang Mai eine Geschwindigkeitsmessung vorgenommen. Die Stadt will sich noch eine Auswertung geben lassen. Dem Vernehmen nach gab es kaum Übertretungen, was daran liegen könnte, dass in der geraden Straße ein Blitzer schwer zu verstecken ist.

Mehr Erfolg habe Tommy Köhler gehabt, als er mit einem im Rietzschketal ansässigen Pflegedienst persönlich sprach. Danach seien dessen Fahrzeuge langsamer unterwegs gewesen, sagt er.

Verkehrsschild teilweise verdeckt

Obwohl nur zwei Grundstücke betroffen sind, kam das Thema jetzt sogar in einer Stadtratssitzung kurz zur Sprache. Ein Abgeordneter warf dabei ein, es könnte auch an der Sichtbarkeit des Verkehrsschildes liegen, dass an der Stelle zu schnell gefahren werde. Das wird nämlich von den Blättern eines Baumes verdeckt. Das Ordnungsamt will die unteren Äste jetzt verschneiden lassen.

Uwe Wellmann (CDU), stellvertretender Bürgermeister von Rötha, kann sich nicht so recht vorstellen, dass an dieser Stelle gleich in der Nähe der Auf- und Abfahrt der B 95 sehr schnell gefahren werde. Zumindest gebe es aus seiner Sicht in Rötha andere Stellen, an denen häufiger die zulässige Geschwindigkeit übertreten werde.

Von André Neumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jedes Jahr werden die Elternbeiträge für Kinder in Tagesstätten neu berechnet. In Kitzscher fällt die Steigerung in diesem Jahr in Krippe und Kindergarten minimal aus. Für einen Hortplatz steigen die Kosten deutlicher.

28.05.2018

Polizeibeamten haben am Sonntag in Borna einen Patienten, welcher Klinikschwestern bedrängte und belästigte, überwältigt. Der Mann hatte 1,6 Promille intus.

29.05.2018

Zur Bestimmung von Schilddrüsentumoren und Lymphknotenveränderungen setzt die Sana Klinik in Borna ein erweitertes Verfahren ein. Die Ultraschall-Elastographie soll vor einem Eingriff zeigen, ob ein Tumor gut- oder bösartig ist.

31.05.2018
Anzeige