Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Rauf auf die Autobahn
Region Borna Rauf auf die Autobahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 19.05.2015
Quelle: unbekannt

Eine weitere Premiere ist tags darauf mit der Sternfahrt für Radler in Aussicht gestellt.

Am 15. und 16. Juni ist der Harthsee bei Neukirchen Schauplatz des mittlerweile achten Fun- und Trendsportwochenendes, das der Landkreis Leipzig gemeinsam mit mehreren Partnern veranstaltet. "Das Besondere ist in diesem Jahr, dass wir die Autobahn mit in den Fokus rücken", sagte am Dienstag Landrat Gerhard Gey (CDU) bei der Einstimmung auf das Familienereignis. Die breite Schnellstraße soll an dem Wochenende von der B-7-Auffahrt bei Geithain bis Neukirchen ganz offiziell Spaziergängern, Läufern, Radlern und Skatern gehören. Auf den etwa zehn Kilometern gibt es laut Veranstalter mehrere Wendemöglichkeiten.

Für den Autobahnlauf an jenem Sonnabend wurde gestern das Anmeldeportal freigeschaltet (www.Autobahnlauf-A72.de). Mit Start und Ziel am Harthsee werden ein Neun-Kilometer-Lauf in nördlicher Richtung und ein Halbmarathon in südlicher Richtung mit Wendestelle bei Geithain angeboten. Die VR Bank Leipziger Land gibt dem Lauf als Sponsor ihren Namen, während der SVEula58 sein Know-how einbringt. Pro Lauf können 500 Teilnehmer an den Start gehen, die Gebühr beträgt sechs Euro. Der Startschuss fällt um 10 Uhr.

Die Deges als Bauherr habe es kooperativ ermöglicht, auf der Autobahn zu agieren, sagte VR-Bank-Mitarbeiter Torsten Wünsche. Mittelleitplanken würden zum Teil offen gelassen, die Zufahrt vom Harthsee zur A72 werde erst nach dem Wochenende beseitigt.

"Auf die Räder, fertig, los" heißt es am 16. Juni. Unter Federführung des Fremdenverkehrsverbandes "Kohrener Land" gibt es fünf geführte Radtouren. Die Pedalritter starten in Grimma, Borna, Rochlitz, Geithain und Frohburg, rollen zum Teil ebenfalls über die neue Autobahn und sollen spätestens am Mittag am Harthsee eintreffen. Landrat Gey regte an, das Funwochenende im Neuseenland auch künftig mit einer Sternfahrt zu verbinden.

"Wir wollen Appetit auf die A-72-Einweihung machen, uns von der offiziellen Eröffnung der Autobahn aber abgrenzen", sagte Geys Beigeordneter Wolfgang Klinger, zugleich Präsident des Kreissportbundes. Die neuen Elemente werden am Harthsee mit traditionellen Angeboten verknüpft. So gibt es am Nachmittag des zweiten Tages wieder das beliebte Drachenbootrennen. Der Kreischef will sich auch dieses Mal ans Ruder setzen und hofft auf eine bessere Platzierung des Landratsamt-Teams als bisher. Im Fokus sollen die Trendsportarten ebenso stehen wie vielfältige Offerten für Kinder und die gesamte Familie. Ob Aquakugel, Schwimmbanane, Wiesenlatschen, Kletterpalme oder Wasserski, der Spaß soll dabei nicht zu kurz kommen. "Es gibt eine Menge zu erleben", wirbt Gey für das Wochenende des Sports und der Geselligkeit. Gute Ideen könnten aber auch jetzt noch eingebracht werden.

Denn noch ist die Planung nicht abgeschlossen. Bis zum 19. April können sich Ideengeber ebenso im Landratsamt melden wie beispielsweise Sportvereine oder Gastronomen, die präsent sein wollen. Der Kontakt: Isabella Peißker, Telefon: 03433/241-1057, Mail: isabella.peissker@lk.l.de.

Der genaue Termin zur Freigabe der zwei A-72-Abschnitte von Rochlitz bis Borna steht übrigens noch nicht fest. Die Verkehrsfreigabe "ist für Sommer 2013 geplant", teilte am Dienstag auf LVZ-Nachfrage Kathleen Brühl, Referentin beim Sächsischen Ministerium für Wirtschaft und Verkehr, knapp mit.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 06.03.2013

Prenzel, Frank

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Regis-Breitinger Freibad zu erhalten, dafür macht sich der Verein Freibad-Regis seit 2005 stark. Zwei Monate vor Beginn der neuen Saison trafen sich die Mitglieder zur Jahresversammlung.

19.05.2015

Die Science-Fiction-Autorin Cathy Pegau lebt und schreibt im US-Bundesstaat Alaska. Die 47-Jährige weiß sehr wohl, dass es die deutsche Kleinstadt Pegau gibt, deren Namen sie trägt.

19.05.2015

Die Stadt Borna will ein neues Gewerbegebiet einrichten. Vorgesehen ist eine Fläche von 18 Hektar zwischen der neuen Autobahn 72 und der Leipziger Straße. Allerdings sollen hier nur die Voraussetzungen für ein Gewerbegebiet geschaffen werden, sagt Oberbürgermeisterin Simone Luedtke (Linke).

19.05.2015
Anzeige